Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Stetten a.k.M unter neuer Leitung

13. April 2018
Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Stetten a.k.M unter neuer Leitung

Stetten am kalten Markt (ots) –

Am Donnerstag, den 12. April 2018, wurde Regierungsrat Andreas Lenz als neuer Leiter des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums (BwDLZ) in Stetten a.k.M., mit einem Festakt offiziell in sein Amt eingeführt.

Die Präsidentin des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr, Ulrike Hauröder-Strüning, hielt die Festrede und übergab die Amtsgeschäfte. Zu den Gästen zählten unter anderem der Bürgermeister von Stetten a.k.M, Maik Lehn, Oberst Carsten Drümmer, Leiter des Ausbildungszentrum Pioniere – Ausbildungsstützpunkt Kampfmittelabwehr und Standortältester. Den musikalischen Rahmen bildet das Collegium Musicale.

Das BwDLZ Stetten a.k.M. ist mit rund 800 Mitarbeitern eine Ortsbehörde des Organisationsbereiches Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr. Die Mitarbeiter betreuen und versorgen die militärischen und zivilen Dienststellen in ihrem Zuständigkeitsbereich und bieten vor Ort Service aus einer Hand. Zu ihren vielfältigen Aufgaben zählen z.B. die Betreuung von Soldaten und der zivilen Mitarbeiter sowie die Verwaltung und der wirtschaftliche Betrieb der Liegenschaften.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Presse- und Informationszentrum IUD/Michael Maletz (Bundeswehr)
Textquelle:Presse- und Informationszentrum IUD, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/128453/3915390
Newsroom:Presse- und Informationszentrum IUD
Pressekontakt:Presse- und Informationszentrum IUD
0228 / 5504 – 4211
piziud@bundeswehr.org

Weitere interessante News

Neuer Tarifvertrag für Beschäftigte im öffentlichen Dienst Berlin (ots) - Der Deutsche BundeswehrVerband nimmt das Ergebnis der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst für Bund und Kommunen mit Zustimmung zur Kenntnis. Die beiden zuständigen Bundesvorstandsmitglieder Klaus Scharf und Oberstleutnant i.G. Dr. Detlef Buch: "Wir begrüßen die Einigung, da davon auch die Menschen der Bundeswehr profitieren!" Arbeitgeber und Gewerkschaften haben sich darauf verständigt, die Bezüge in drei Stufen anzuheben: Im Schnitt soll es rückwirkend zum 1. März 2018 3,19...
CDU-Außenpolitiker Röttgen: Bundeswehr braucht pro Jahr mindestens eine Milliarde Euro … Berlin (ots) - Kurz vor Beginn der Münchner Sicherheitskonferenz hat der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen die künftige Bundesregierung aufgefordert, die Verteidigungsausgaben deutlich zu erhöhen. Röttgen sagte am Freitag im Inforadio vom rbb, jenseits der Festlegungen im Koalitionsvertrag müsse Deutschland in die Lage versetzt werden, seine Sicherheit und die seiner Bündnispartner zu verteidigen. Wenn man bis zum Ende der Legislaturperiode für die Verteidigung "ein bis zwei Milliarden Euro pro...
Internationales Symposium „Gesundheit und Leistung bei Hitzestress“ 17. April – 18. April … Koblenz (ots) - Einsätze in heißen Klimazonen (wie z.B. in Mali, Somalia, Afghanistan) sind bekanntlich mit hohen Hitzebelastungen verbunden. Häufig unterschätzt wird, dass es auch in Deutschland - bei scheinbar unkritischen Umgebungstemperaturen - zu gesundheitlichen Gefährdungen durch Hitzestress kommen kann. Das Marschieren, Tragen von Lasten etc. führt einerseits zu einer enormen Steigerung der Wärmeproduktion, andererseits ist die Wärmeabgabe durch die starke Isolation militärischer Schutzb...
Keine Minderjährigen zur Bundeswehr! Osnabrück (ots) - Das internationale Kinderhilfswerk terre des hommes fordert alle Bundestagskandidaten auf, bei der heutigen Bundestagsdebatte auf Antrag von Grünen- und Linken-Fraktion für eine Heraufsetzung des Rekrutierungsalters auf 18 Jahre und gegen die Rekrutierung von Kindern zur Bundeswehr zu stimmen. Die SPD hat sich in einem Positionspapier vom Juni 2017 zu diesem sogenannten »Straight 18«-Ziel bekannt und sich zu dessen Umsetzung verpflichtet. Dazu bietet sich heute in der Abstimmun...
Die Fregatte „Bayern“ verlässt Wilhelmshaven in Richtung Ägäis Wilhelmshaven (ots) - Am Mittwoch, den 7. März 2018 um 10 Uhr,läuft die Fregatte "Bayern" für fast sechs Monate in Richtung Ägäis aus und löst den Einsatzgruppenversorger (EGV) "Frankfurt am Main" in der Standing NATO Maritime Group 2 (SNMG 2) ab. Der EGV wird Ende März in Wilhelmsaven zurückerwartet. "Die Besatzung und ich freuen uns auf spannende und interessante Herausforderungen in der Ägäis. Meine Besatzung ist für die Teilnahme an der SNMG 2 bestens gerüstet", so der Kommandant, Fregattenk...
Führungswechsel im 2. Fregattengeschwader in Wilhelmshaven Wilhelmshaven (ots) - Am Mittwoch, den 21.März 2018 um 13 Uhr, übergibt Kapitän zur See Jörg-Michael Horn (49) das Kommando über das 2. Fregattengeschwader an Kapitän zur See Sven Oliver Beck (45). Die Zeremonie findet an Bord der Fregatte "Schleswig-Holstein" statt und wird durch das Luftwaffenmusikkorps Münster musikalisch begleitet. Kapitän zur See Horn übernahm am 15. September 2015 das Kommando über das Geschwader, dem die Fregatten der Klassen F123 und F124 unterstehen. "Mit Stolz hat mich...
Korvette „Erfurt“ läuft zur „Standing NATO Maritime Group 1“ aus Rostock (ots) - Am Montag, den 26. Januar 2018 um 10 Uhr, wird die Korvette "Erfurt" Ihren Heimathafen Warnemünde verlassen, um dem Einsatzverband der NATO "Standing NATO Maritime Group 1" (SNMG1) beizutreten. Die Aufgaben des Verbandes sind vor allem Kontrolle und Schutz strategisch wichtiger Seewege. Dazu operiert er vor allem im Nordatlantik und der Nordsee, kann bei Bedarf aber sofort in andere Krisengebiete verlegt und dort eingesetzt werden. Diesen Aufgaben sieht die Besatzung mit Spannung...
UN-Generalsekretär Antonio Guterres im „Wünsche mir mehr deutsche Blauhelm-Soldaten“ Hamburg (ots) - UN-Generalsekretär Antonio Guterres fordert deutlich mehr Engagement von Deutschland bei den Blauhelm-Einsätzen der Vereinten Nationen. Viel zu oft seien die Blauhelme lediglich die "Babysitter von Krisen", sagte Guterres in einem Interview mit dem Hamburger Magazin "Stern". "Die reichen Länder müssen mehr direkte Verantwortung für UN-Friedenseinsätze übernehmen. Wir müssen in der Lage sein, Frieden durchzusetzen." Dazu gehörten neben besserer Ausbildung und Ausrüstung auch deutl...
Ohoven: Mittelstand bietet Bundeswehr engen Schulterschluss an – BVMW gründet Kommission … Berlin (ots) - Zur Diskussion über Mängel bei der Bundeswehr erklärt Mittelstandspräsident Mario Ohoven: "Mit Besorgnis haben unsere Mittelständler den Bericht des Wehrbeauftragten über die mangelnde Einsatzfähigkeit der Bundeswehr zur Kenntnis genommen. Deutschland darf keinen Zweifel an seiner Fähigkeit zur Landesverteidigung aufkommen lassen. Andernfalls droht dem Wirtschaftsstandort Deutschland und den weltweit geschätzten Erzeugnissen 'Made in Germany' ein massiver Imageschaden. Die Politik...
Ohoven: Deutschland lebt von der Substanz – Mehr Pleiten als Firmengründungen Berlin (ots) - Glanzvoller Jahresempfang des BVMW in Berlin mit 3.500 Gästen aus Wirtschaft und Politik - Ehrenpreis des deutschen Mittelstandes für Brigitte Zypries - Bundeswehr verleiht Preis "Partner der Reserve" Zum größten Jahresempfang in der Bundeshauptstadt hatte der BVMW geladen. Mehr als 3.500 Unternehmer, Spitzenpolitiker, Parlamentarier, darunter 80 Abgeordnete, 80 Botschafter sowie weitere hochrangige Gäste feierten am gestrigen Abend mit Deutschlands größtem, freiwillig organisiert...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.