Tarifverhandlungen öffentlicher Dienst – Entscheidung in Potsdam – Silberbach: „Der …

15. April 2018
Tarifverhandlungen öffentlicher Dienst – Entscheidung in Potsdam – Silberbach: „Der …

Berlin (ots) – Vor dem Beginn der entscheidenden dritten Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen hat der dbb Bundesvorsitzende und Verhandlungsführer Ulrich Silberbach die Arbeitgeber heute in Potsdam erneut aufgefordert, endlich ein umfassendes Angebot vorzulegen. Silberbach: „Horst Seehofer kann den Knoten durchschlagen. Die Forderungen der Beschäftigten liegen seit Monaten auf dem Tisch. ‚6 Prozent, mindestens 200 Euro‘, das war der Schlachtruf bei dutzenden Warnstreiks und Protestaktionen überall im Land. Mit über 40.000 Teilnehmern allein beim dbb war das ein deutliches Signal an die Arbeitgeber. Die Kolleginnen und Kollegen erwarten eine Antwort. Der Innenminister ist am Zug.“

Die Gewerkschaften, so Silberbach weiter, würden konstruktiv und einigungswillig in die Verhandlungen gehen. „Wir sind bereit. Das Land muss endlich wieder vorankommen – bei der Digitalisierung, der Nachwuchsförderung, der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung. Nach der langen Regierungsbildung können wir uns jetzt nicht auch noch lange Tarifkonflikte leisten. Das Geld ist da – auch bei den Kommunen. Wir müssen jetzt nur für die richtigen Prioritäten setzen und die Beschäftigten, die diese ganzen Herausforderungen stemmen sollen, müssen Priorität 1 bekommen.“

Wenn sie die Gewerkschaftsforderungen zu hundert Prozent erfüllen würden, ergäben sich für die kommunalen Arbeitgeber nach eigenen Angaben Mehrkosten von 6,5 Milliarden Euro. Selbst das, so Volker Geyer, dbb Vize und Fachvorstand Tarifpolitik, ist leistbar. „Bei Mehreinnahmen von 10,7 Milliarden Euro allein in 2017 muss die VKA schon andere Argumente bringen. Das ewige Mantra von den ‚leeren Kassen‘ zieht nicht mehr. Erst recht nicht, wenn man Nachwuchs, Zukunft und Perspektiven für den öffentlichen Dienst gewinnen will.“

Hintergrund

Vom Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen (TVöD) sind insgesamt etwa 2,6 Millionen Beschäftigte betroffen: 2,3 Millionen Arbeitnehmer des Bundes und der Kommunen, für die der TVöD direkte Auswirkungen hat, sowie 344.000 Bundesbeamte und Anwärter, auf die der Tarifabschluss übertragen werden soll. Die wirkungsgleiche Übertragung betrifft hier nur die Bundesbeamten, da die Kommunalbeamten nach den jeweiligen Landesgesetzen besoldet werden. Mehr Infos gibt es online unter https://www.dbb.de/einkommensrunde.

Quellenangaben

Textquelle:dbb beamtenbund und tarifunion, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7034/3916702
Newsroom:dbb beamtenbund und tarifunion
Pressekontakt:dbb – beamtenbund und tarifunion
Dr. Frank Zitka
Telefon: 030.4081-5510
Fax: 030.4081-5599
Email: zitka@dbb.de

Weitere interessante News

Einkommensrunde Bund und Kommunen Berlin (ots) - "Wenn die Arbeitgeber in dem Tempo weiterverhandeln, dann brauchen wir für diesen Abschluss länger als die Bundestagsparteien zur Regierungsbildung", erklärte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach nach dem ergebnislosen Ende der zweiten Verhandlungsrunde zwischen Gewerkschaften und den Arbeitgebern von Bund und Kommunen am 13. März 2018 in Potsdam. "Für mich war das heute und gestern eher eine Tarifverschleppung als eine Tarifverhandlung", kritisierte Silberbach den bisherig...
Hohe Belastungen beim Liefern, Lagern und Befördern Dortmund (ots) - Hohe körperliche Anforderungen, hohe Arbeitsintensität und lange Arbeitszeiten bei geringem Handlungsspielraum kennzeichnen die Arbeitsbedingungen in Verkehrs- und Logistikberufen. Zudem leiden die Beschäftigten häufiger an Muskel-Skelett-Erkrankungen, körperlicher Erschöpfung und schätzen ihren allgemeinen Gesundheitszustand schlechter ein. Zu diesen und weiteren Ergebnissen kommt das Faktenblatt "Liefern, lagern und befördern", das die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbei...
Beste Arbeitgeber aus Berlin-Brandenburg ausgezeichnet Berlin / Potsdam (ots) - - Great Place to Work Initiative zeichnet 14 Unternehmen aus der Hauptstadtregion für besonderes Engagement bei der Gestaltung guter und attraktiver Arbeitsplätze aus - Domino-World, Scandic Hotels und Mercedes-Benz Bank Service Center mit Spitzenplätzen bei den großen Unternehmen Attraktive und förderliche Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten zu schaffen - das ist ein wichtiger Beitrag zur Sicherung des Unternehmenserfolgs und für einen starken Wirtschaftsstandort. ...
PohlFREIE WÄHLER: Straßenausbaubeiträge in Bayern kommunal- und bürgerfreundlich … München (ots) - Die FREIEN WÄHLER wollen die Straßenausbaubeiträge in Bayern abschaffen. Dazu hatte die Fraktion bereits einen Gesetzentwurf in den Landtag eingebracht und ein Volksbegehren gestartet. Am Donnerstag folgte ein Dringlichkeitsantrag im Plenum des Landtags. Dort fragte Bernhard Pohl, finanzpolitischer Fraktionssprecher: "Die ungerechten Beiträge werden fallen - ob mithilfe des Parlaments oder durch einen Volksentscheid. Was aber passiert in der Zwischenzeit? Werden im Endspurt auf T...
Frauen lernen Führung 4.0 Frankfurt (ots) - Mehr Frauen in Führungspositionen: Wo sich der gesellschaftliche Diskurs zu diesem Thema früher um Gleichberechtigung und Quoten drehte, rückt zunehmend die Frage der Bereicherung in den Fokus. "Viele Firmen suchen weibliche Führungskräfte, um neue Impulse und einen anderen Blickwinkel auf Situationen zu bekommen" sagt Ulrike Möhler, Trainerin an der SYNK Business School. "Aber es gibt zu wenig geeignete Bewerberinnen." Damit sich das ändert, hat die SYNK Business School 2015 m...
Bauhauptgewerbe zieht positive Jahresbilanz 2017: Umsätze steigen um 6 %. Branche … Berlin (ots) - Das deutsche Bauhauptgewerbe schließt das Baujahr 2017 mit einem Umsatzplus von nominal 6,0 % ab (real: + 2,7 %). Damit übertrifft das Jahresergebnis sogar noch die Verbandsprognose zur Jahresauftaktpressekonferenz von plus 5 %. Die Branche erwirtschaftete einen baugewerblichen Umsatz von 114 Mrd. Euro. Dies teilte der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) heute in Berlin in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes mit. Die größeren Baubetriebe mit 20 und mehr B...
Kindernothilfe erhält wiederholt Auszeichnung für das Top-Praktikum Duisburg / Berlin (ots) - Zum vierten Mal in Folge wurde die Kindernothilfe beim "Tag der Praktikanten" für ihr herausragendes Praktikantenprogramm ausgezeichnet. Bei der feierlichen Verleihung in Berlin nahmen Vertreter aus der Personalabteilung der Kindernothilfe den Preis für das international tätige Kinderrechtswerk entgegen. "Die erneute Auszeichnung macht uns sehr stolz. Sie ist ein Beleg dafür, dass sich unsere Praktikantinnen und Praktikanten sehr wohl fühlen und ihr Praktikum als bereic...
American Express ist Top Employer 2018 Frankfurt am Main (ots) - American Express ist als Top Employer 2018 ausgezeichnet worden. Damit erhielt das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt/Main zum zweiten Mal in Folge die begehrte Zertifizierung des Top Employer Institute. Seit 1991 untersucht das Top Employers Institute Arbeitgeber mit herausragender Personalführung und Personalstrategie. "Um sich als Firma weiterzuentwickeln, ist es ist wichtig, den Mitarbeitern zuzuhören", so Björn Hoffmeyer, Country Manager von American Express in Deut...
Beschäftigte im öffentlichen Dienst wünschen sich mehr Beteiligung … Berlin (ots) - Chef, hör uns doch mal zu! Deutlich häufiger als in anderen Wirtschaftszweigen vermissen Beschäftigte im öffentlichen Dienst, dass sie sich in Fragen der Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit einbringen können. Das zeigt eine Umfrage der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, die im Rahmen der Präventionskampagne kommmitmensch durchgeführt wurde. Danach bewerteten Befragte, die im öffentlichen Dienst arbeiten, Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz schlechter als Befragte ...
Koalitionsvereinbarungen Berlin (ots) - Zu den Medienberichten über eine Einigung von CDU, CSU und SPD auf eine Koalition erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer: "Noch ist es zu früh, um die Verhandlungsergebnisse von Union und SPD final zu bewerten. Fest steht jedoch schon jetzt, dass Verbesserungen möglich sind, auf denen aufgebaut werden kann. Dies gilt insbesondere für die Rückkehr zur Parität bei der Krankenversicherung. Und das würdigt der Sozialverband SoVD. Gleichwohl muss die neue Bundesregierung möglichst bald dar...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.