IM-MV: Innenminister Lorenz Caffier: Paket für Sicherheit stellt Landespolizei nachhaltig und zukunftssicher auf

16. Mai 2018
IM-MV: Innenminister Lorenz Caffier: Paket für Sicherheit stellt Landespolizei nachhaltig und zukunftssicher auf

Polizei / Polizeimeldungen -

Schwerin (ots) – Die Koalitionspartner hatten sich in Anbetracht des gestiegenen Sicherheitsbedürfnisses der Bevölkerung im Februar dieses Jahres darauf verständigt, jährlich 15 Millionen Euro zusätzlich in die Landespolizei und die Justiz zu investieren. Innen- und Polizeiminister Lorenz Caffier hat einen Vorschlag zur Verwendung der zusätzlichen Finanzmittel vorgelegt. Heute hat der Koalitionsausschuss auf Grundlage des Vorschlags beschlossen, die Polizeireviere im Land nachhaltig und zukunftssicher zu stärken.

„Die Liste der Aufgaben und Belastungen für die Polizistinnen und Polizisten in unserem Land ist in den letzten Jahren immer umfänglicher geworden“, so Innenminister Lorenz Caffier. „Die rasanten Entwicklungen im Bereich der Inneren Sicherheit fordern die Polizistinnen und Polizisten rund um die Uhr. Hinzu kommt eine hohe Einsatzbelastung und die zunehmende Gewalt und Respektlosigkeit gegen Polizeibeamte. Das alles beeinflusst auch selbstverständlich das subjektive Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung erheblich.“

Die Koalition hat sich konkret auf mehrere Kernpunkte verständigt:

Unter anderem wird mit dem Sicherheitspaket die Personalausstattung der 37 Polizeireviere dadurch verbessert, dass sukzessive 132 neue Stellen geschaffen und den 37 Polizeirevieren zugewiesen werden. Weitere zusätzliche 18 Stellen stehen für die Ausbildung von IT-Polizisten zur Verfügung, so dass sich die Zahl der Stellen in der Landespolizei noch einmal um 150 erhöht.

Weiterhin wurde festgelegt, wie die bereits im laufenden Haushalt beschlossenen 150 Stellen (Koalitionsvertrag) zugewiesen werden. 102 dieser 150 Stellen aus dem Koalitionsvertrag werden ebenfalls den Polizeirevieren des Landes zugewiesen. Darüber hinaus werden zur Einrichtung des zusätzlichen Einsatzzuges der Bereitschaftspolizei am Standort der PI Anklam 38 dieser Stellen bereitgestellt. 10 weitere Stellen erhalten die Spezialeinheiten des Landeskriminalamts.

Zusammen mit den 100 Stellen, die die Landespolizei zur Bewältigung der Flüchtlingskrise erhalten hat, erhöht sich die Zahl der Stellen in der Landespolizei seit 2016 um 400 auf künftig rund 6200.

Um die insgesamt neu ausgebrachten Stellen besetzen zu können, müssen aber auch mehr Polizisten ausgebildet werden. Daher ist zwangsläufig auch die Zahl der Einstellungen im Vorbereitungsdienst erheblich zu erhöhen. Bereits in diesem Jahr sollen deshalb 325 Neueinstellungen erfolgen.

Innenminister Caffier: „Bei dem Personalaufwuchs war mir als Innenminister besonders wichtig, dass wir noch mehr sichtbare Präsenz in der Fläche erreichen. Mehr Personal in den Revieren heißt für die Bürgerinnen und Bürger: Mehr Polizei wahrnehmen. Von dieser deutlichen Präsenzsteigerung werden gerade auch strukturschwache Gebiete profitieren. Mehr Personal heißt auch bessere Reaktionszeiten und bessere Ansprechbarkeit der Polizei.“

Durch eine Änderung des Zulagensystems erhalten die Mitarbeiter der Landespolizei für belastende Tätigkeiten einen verbesserten finanziellen Ausgleich:

Für Polizeivollzugsbeamten im Wechselschichtdienst soll beispielsweise eine Gehaltssteigerung um effektiv 100 Euro erreicht werden. Die Zulage für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Spezialeinheiten im Landeskriminalamt wird auf 300 Euro verdoppelt. Darüber hinaus werden mit dem Sicherheitspaket auch neue Zulagen eingeführt. So erhalten unter anderem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mobilen Aufklärung Extremismus (MAEX) sowie der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit der Bereitschaftspolizei künftig eine Spezialkräftezulage in Höhe von 150 Euro. Ermittlerinnen und Ermittler, die mit der besonders psychisch belastenden Aufgabe der Kriminalitätsbekämpfung im Bereich der Kinderpornografie betraut sind, erhalten künftig 100 Euro zusätzlich.

„Mit den Zulagen drücken wir die Wertschätzung gegenüber besonders belasteten Beamtinnen und Beamten aus. Es wird ein angemessener finanzieller Ausgleich für den mit dem Schicht- und Wechselschichtdienst verbundenen unregelmäßigen Lebensrhythmus und den besonderen Herausforderungen in den Spezialbereichen erreicht. Das steigert auch die Attraktivität dieser Aufgabenbereiche“, so Innenminister Lorenz Caffier.

Als weiteren Punkt sieht das von der Koalition beschlossene Sicherheitspaket vor, die Beförderungsmöglichkeiten insbesondere in der Laufbahngruppe 1 (ehemals mittlerer Dienst) erheblich zu verbessern.

Durch die Schaffung der oben genannten neuen Stellen sollen sowohl die Aufstiegsmöglichkeiten in die Laufbahngruppe 2 (ehem. gehobener Dienst) als auch insgesamt die Beförderungssituation in der Laufbahngruppe 1 kontinuierlich so verbessert werden, dass grundsätzlich jede Polizeivollzugsbeamtin und jeder Polizeivollzugsbeamte der Laufbahngruppe 1, bei zuverlässiger Dienstdurchführung, in der Berufskarriere das Endamt seiner Laufbahn erreichen kann.

Innenminister Lorenz Caffier: „Erklärtes Ziel ist es, den Beförderungsstau im mittleren Polizeivollzugsdienst abzubauen und damit ein deutliches Signal der Wertschätzung und Anerkennung zu setzten für die Polizeibeschäftigten, die Jahrzehnte lang auf der Straße für Sicherheit sorgen und sich täglich belastenden und auch gefährlichen Situationen stellen.“

Zur weiteren Verstärkung der Fläche hat sich die Koalition darauf verständigt 68 vorhandene Stellen in der Fläche zu integrieren. Dies erfolgt dadurch, dass die zurzeit für die Bewältigung des Gefahrgut- und Schwerlasttransportes gebunden Stellen und durch IT-Modernisierung freiwerdenden Stellen künftig für anderweitige Aufgaben zur Verstärkung der Fläche ab 2020 genutzt werden. Darüber hinaus wird die Präventionsarbeit vor Ort durch Verlegung der Präventionsberater mit ihren Aufgaben in die Polizeireviere unter gleichzeitiger Erhöhung der Anzahl auf mindestens 38 gestärkt.

„Die Landesregierung und die Koalitionsfraktionen haben ihre Hausaufgaben gemacht und die Voraussetzungen geschaffen, um unsere Landespolizei nachhaltig und zukunftssicher aufzustellen“, so das Fazit von Innenminister Lorenz Caffier.

Der Pakt für Sicherheit wird zum 1. Januar 2019 umgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Marion Schlender
Telefon: 0385/588-2003
E-Mail: marion.schlender@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere interessante News

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Auto stößt in Speldorf mit Streifenwagen zusammen Essen (ots) - 45478 MH-Speldorf: Ein Auto stieß Mittwochmorgen (16. Mai) im Mülheimer Stadtteil Speldorf mit einem Streifenwagen zusammen. Um zirka 10:35 Uhr alarmierte eine Sicherheitsfirma die Polizei über einen Überfallalarm in einem Haus auf dem Sperberweg. Die Einsatzleitstelle setzte zwei Streifenwagen ein. Ein Team war mit Blaulicht und Martinshorn über die Duisburger Straße in Richtung Duisburg zum Einsatzort unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt wollte ein Ford-...
FW-KA: Rheinstetten – Drei Kinder mit Luftmatratze auf Epplesee fordern Grossalarm der Einsatzkräfte Rheinstetten (ots) - Der Ausflug dreier 11-Jähriger Kinder mit einer Luftmatratze auf den Epplesee bei Rheinstetten-Forchheim verursachte einen kurzen Schreckmoment und ein Großaufgebot von Einsatzkräften. Gegen 13.12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Rheinstetten am Samstagmittag mit dem Einsatzstichwort "Person im Wasser" an den Epplesee nach Rheinstetten-Forchheim alarmiert. Eine Gruppe Kinder und eine dazugehörige Mutter badeten am Epplesee in Rheinstetten-Forchheim im...
POL-LB: Löchgau: Motorradfahrer schwer verletzt Ludwigsburg (ots) - Gestern, kurz nach 20.00 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Motorradfahrer mit seinem Motorrad Triumph in Löchgau die Landesstraße L 1115 in Fahrtrichtung Besigheim. Kurz vor der Einmündung zur Industriestraße kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte ein Verkehrszeichen und stürzte anschließend. Hierbei zog sich der Motorradfahrer schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht ...
POL-FL: A7: Weiterer Zeugenaufruf nach Steinwürfen von Autobahnbrücken – es werden zwei Autofahrer gesucht A7/Barderup/Gottrupel (ots) - Nach Auswertung von Hinweisen, werden die Fahrer von zwei Pkw gesucht, die sich am Dienstagabend (08.05.18) auf der A7 bei "Barderup" bzw. der dortigen Autobahnbrücke befunden haben. Zeugen haben gegen 22:00 Uhr kurz hinter der Autobahnbrücke "Barderup" in Richtung Norden einen dunklen Pkw mit Warnblinklicht auf dem Standstreifen stehen sehen. Eventuell wurde dieser Wagen ebenfalls mit Steinen beworfen oder die Fahrzeuginsassen haben etwas Verdächt...
POL-PDWO: Fahrraddiebstahl Zeugen Gesucht Kirchheimbolanden (ots) - Am 19.05.2018 wurden im Zeitraum zwischen 16.15 Uhr und 16.25 Uhr in 67292 Kirchheimbolanden in der Mühlstraße vor dem AWG Modecenter zwei Fahrräder unverschlossen abgestellt. Als die Eigentümer zu dem Abstellort ihrer Fahrräder erschienen, stellten sie fest, dass diese entwendet wurden. Hinweise auf die Täter liegen derzeit nicht vor. Wer kann sachdienliche Hinweise hierzu geben? Rückfragen bitte an:Polizeidirektion WormsPolizeiinspe...
POL-HA: Lieferant in der Innenstadt bestohlen Hagen (ots) - Besonders dreist verhielt sich ein Dieb am Samstag Abend, 19.05.2018, in der Hagener Innenstadt. Ein Zulieferer der gegen 18:20 Uhr ein Geschäft im Bereich Elberfelder Straße / Marienstraße beliefern wollte beugte sich in den Innenraum seines Fahrzeuges um von dort Ware zu entnehmen. Diese Zeit nutze der bislang noch unbekannte Täter und entwendete vom Beifahrersitz des Fahrzeuges die schwarze Aktentasche des Zulieferers. Dem 51 jährigen Mann aus Reckling...
POL-HI: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Elze Hildesheim (ots) - Am 20.05.18, gegen 16.15 Uhr, stellte ein 21-jähriger Bethelner seinen schwarzen PKW VW Polo in der Zufahrt zum Kleingartengelände an der Schmiedetorstraße in Elze ab. Gegen 19.45 Uhr bemerkte er, daß sein PKW an der rechten Seite beschädigt war. Ein unbekanntes Fahrzeug war gegen den geparkten PKW gefahren. Der Fahrzeugführer des verursachenden Fahrzeuges hat sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Am beschädigten ...
POL-SZ: Tuningkontrolle im Bereich Ilsede / Landkreis Peine am 21.05.2018 Polizei Salzgitter Salzgitter (ots) - Tuningkontrollen anlässlich des "16. VW & Audi Treffen Ilsede 2018" Am 21.04.2018 führte die regionale Kontrollgruppe "Tuning" der PD Braunschweig in der Zeit von 07:00 Uhr bis 16:30 Uhr Verkehrskontrollen zur Überprüfung der Bau- ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell
POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz Konstanz (ots) - Konstanz Autofahrer unter Drogeneinwirkung Anzeichen auf eine Drogeneinwirkung zeigten sich am Donnerstag, gegen 03.30 Uhr bei einem 21-jährigen Autofahrer, der von einer Streife in der Byk-Gulden-Straße kontrolliert wurde. Nachdem auch ein Drogentest auf Kokain positiv reagierte, veranlassten die Beamten eine ärztliche Blutentnahme und untersagten dem Autofahrer die Weiterfahrt. Außerdem wird er wegen eines Betäubungsmittelverstoßes angezeigt, d...
POL-MA: Mannheim: 6. Treffen der muslimischen Gemeinden mit Stadt, Polizeipräsidium und dem Institut für Integration u. interreligiösen Dialog. Erfahrungsaustausch fällt auf fruchtbaren Boden. Mannheim (ots) - 18 Verantwortliche muslimischer Gemeinden Mannheims begrüßte Polizeipräsident Thomas Köber in den Räumen des Polizeipräsidiums zum mittlerweile sechsten Erfahrungs- und Gedankenaustausch. Seitens der Stadtverwaltung nahmen Oberbürgermeister Dr. Kurz, sein persönlicher Referent Petar Drakul sowie der Integrationsbeauftragte Claus Preißler teil; das Mannheimer Institut für Integration und interreligiösen Dialog wurde von Tal...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108531/3945592
© Copyright 2017. IT Journal.