Wettkampf um die besten Projekte zur Verwaltungsmodernisierung: Finalisten des 17. …

17. Mai 2018
Wettkampf um die besten Projekte zur Verwaltungsmodernisierung: Finalisten des 17. …

Berlin (ots) –

Die Finalistentage des 17. eGovernment-Wettbewerbs am 15. Mai und 16. Mai in Berlin standen ganz im Zeichen von Zukunftsinnovationen. Insgesamt 15 Bewerber kämpften um die Auszeichnung für die besten Projekte zur Verwaltungsmodernisierung. Das breite Spektrum der eingegangenen Projekte reicht in diesem Jahr von Konzeptionen zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes über die Realisierung konkreter eGovernment-Anwendungen für Bürger bis hin zur Erleichterung elektronischer Dienste für Unternehmen. Beeindruckend ist der gezielte Einsatz neuer Technologien in den Projekten. Hierzu zählt beispielsweise die Anwendung von Virtual Reality, künstlicher Intelligenz, Spracherkennung und Big Data Analytics. Die hohe Zahl der eingereichten Ideen im Bereich Kooperationen zeigt zudem, dass in allen beteiligten Organisationen die Chancen für eine schnellere Digitalisierung durch intensive Zusammenarbeit genutzt werden.

Jon Abele, Partner und Leiter Public Services bei BearingPoint, kommentiert: „Der eGovernment-Wettbewerb verdeutlicht, dass es bei der Transformation der öffentlichen Verwaltung nicht nur um sich ändernde Prozesse innerhalb der Verwaltungen geht, sondern sich durch neue, teilweise disruptive Technologien das Leben der Menschen verändert. Mit dem Wettbewerb schaffen wir gemeinsam mit Cisco eine Plattform, um die notwendige Transformation zu unterstützen. Das wird erneut durch die diesjährigen sehr innovativen Beiträge bestätigt, die eine Verbreitung in die Fläche verdienen.“

Jonas Rahe, Sales Manager bei Cisco Deutschland, ergänzt: „Viele der eingereichten Konzepte werden bereits umgesetzt, was die hohe Qualität der Projekte unterstreicht. Die Einreichungen boten somit eine sehr gute Basis für die Auszeichnung von richtungsweisenden Beiträgen im eGovernment in Deutschland, Österreich und der Schweiz.“

Die unabhängige Jury, bestehend aus Experten aus den Bereichen Verwaltungswissenschaften, IT, Gesellschaftsentwicklung und Medien entscheidet nun darüber, welche der nominierten Vorschläge prämiert werden. Die Preisverleihung erfolgt auf dem Zukunftskongress „Staat und Verwaltung“ am 19. Juni 2018 in Berlin.

Ihre Meinung ist gefragt

Wie in jedem Jahr gibt es auch 2018 die Möglichkeit, sich am Wettbewerb zu beteiligen und eines von 14 Projekten mit dem Publikumspreis zu würdigen. Per Online-Voting kann jeder auf www.egovernment-wettbewerb.de vom 17. Mai bis 3. August seine Stimme für seinen Favoriten abgeben. Alle wichtigen Entwicklungen werden über den Twitter-Kanal @eGovW verbreitet. Am 7. September wird im Rahmen des 23. Ministerialkongresses der Gewinner des Publikumspreises feierlich ausgezeichnet.

Die Finalisten im Überblick:

Kategorie: Beste Konzeption zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes

-„EKONA mit der Schnittstelle für Nutzerkonten KOLIBRI“ Bayerisches Landesamt für Steuern

-„Zentrale Rechnungseingangsplattformen, Bund-Bremen-Kooperation E-Rechnung“ Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, das Bundesministerium der Finanzen und Die Senatorin für Finanzen, Freie Hansestadt Bremen

-„50×1101 – Nutzerzentrierte Standardprozesse für Baden-Württemberg“ Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg

Kategorie: Bestes Digitalisierungsprojekt

-„Sprachbiometrisches Assistenzsystem“ Bundesamt für Migration und Flüchtlinge -„Elektronische Gründung“ Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort -„Gründerplattform“ Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Kategorie: Bestes Modernisierungsprojekt

-„Gewinnung, Einarbeitung und Bindung von mehr als 260 neuen Mitarbeiter/-innen seit 2016“ Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

-„Konzeption und Durchführung einer landesweiten Nachwuchskräfte-Werbekampagne für den Arbeitgeber Land Schleswig-Holstein“ Staatskanzlei Schleswig-Holstein

-„KLAR (KaisersLauternAnalyseRecherche)“ Stadtverwaltung Kaiserslautern

Kategorie: Bestes Kooperationsprojekt

-„Wasser-DE: Kooperatives Informationsmanagement in der Wasserwirtschaft“ Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA)

-„IT-Verfahren Online Sicherheitsprüfung (OSiP)“ Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

-„eUmzugCH“ Schweizerische Informatikkonferenz / eOperations Schweiz

Kategorie: Bestes Infrastrukturprojekt

-„Virtual und Augmented Reality im Hamburger Hafen“ Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg

-„Kundenportal der bayerischen Handwerkskammern“ Handwerkskammer für München und Oberbayern

-„Verkehrssicherheitsscreening Baden-Württemberg“ Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg

Organisiert wird der eGovernment-Wettbewerb seit 2000 von der Unternehmensberatung BearingPoint und dem Technologieanbieter Cisco. Insgesamt sind 59 Bewerber aus Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie der Sozialversicherung dem Aufruf gefolgt. Mehr zum eGovernment-Wettbewerb unter www.egovernment-wettbewerb.de.

Über Cisco

Cisco (NASDAQ: CSCO), der weltweit führende IT-Anbieter, hilft Unternehmen dabei, schon heute die Geschäftschancen von morgen zu nutzen. Durch die Vernetzung von Menschen, Prozessen, Daten und Dingen entstehen unvergleichliche Möglichkeiten. Aktuelle Informationen zu Cisco finden Sie unter

Homepage: http://www.cisco.com/web/DE/presse/index.html Blog: http://gblogs.cisco.com/de/ Facebook: http://www.facebook.com/CiscoGermany Twitter: https://twitter.com/#!/cisco_germany

Pressekontakt Cisco Fink & Fuchs Public Relations AG Johanna Fritz Telefon: +49 611-74131-949 E-Mail: cisco@ffpr.de

Über BearingPoint

BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Bereichen: Consulting, Solutions und Ventures. Consulting umfasst das klassische Beratungsgeschäft, Solutions fokussiert auf eigene technische Lösungen in den Bereichen Digital Transformation, Regulatory Technology sowie Advanced Analytics, und Ventures treibt die Finanzierung und Entwicklung von Start-ups voran. Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. BearingPoints globales Beratungs-Netzwerk mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen: Homepage: www.bearingpoint.com Geschäftsbericht: http://ots.de/1b817u LinkedIn: www.linkedin.com/company/bearingpoint Twitter: @BearingPoint_de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/BearingPoint GmbH
Textquelle:BearingPoint GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/68073/3946036
Newsroom:BearingPoint GmbH
Pressekontakt:Alexander Bock
Manager Communications
Telefon: +49 89 540338029
E-Mail: alexander.bock@bearingpoint.com

Weitere interessante News

„Faire Ostern“: „plan b“ im ZDF über Schokolade Mainz (ots) - Zu Ostern stehen Millionen von Schokoladenhasen in den Supermarktregalen. Doch die hohe Nachfrage nach der Süßigkeit führt in den Kakao-Anbauländern, etwa in Westafrika, häufig zu Armut, Kinderarbeit und Umweltzerstörung. Am Samstag, 31. März 2018, 17.35 Uhr, zeigt "plan b" im ZDF, wie faire Arbeitsbedingungen und nachhaltiger Anbau von Rohstoffen zu einem Schokoladengenuss ohne bitteren Nachgeschmack beitragen können. In "Faire Ostern - Schokolade von der besten Seite" wird unter ...
Weltfrauentag: Coca-Cola fördert die Zukunft von Frauen in der IT-Branche Berlin (ots) - Viele weibliche Geflüchtete sind gebildet, höchst motiviert und haben trotzdem nur wenig Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt - besonders im IT-Bereich. Um diesen technikbegeisterten Frauen eine bessere Perspektive zu bieten, hat Anne Kjaer Riechert, Gründerin und Geschäftführerin der ReDI School of Digital Integration, ein spezielles Programm ins Leben gerufen. Das ReDI Women Angebot reicht von IT-Einsteiger-Kursen mit Kinderbetreuung über Cyber Security Fortbildungen bis hin z...
Ohoven: Deutschland lebt von der Substanz – Mehr Pleiten als Firmengründungen Berlin (ots) - Glanzvoller Jahresempfang des BVMW in Berlin mit 3.500 Gästen aus Wirtschaft und Politik - Ehrenpreis des deutschen Mittelstandes für Brigitte Zypries - Bundeswehr verleiht Preis "Partner der Reserve" Zum größten Jahresempfang in der Bundeshauptstadt hatte der BVMW geladen. Mehr als 3.500 Unternehmer, Spitzenpolitiker, Parlamentarier, darunter 80 Abgeordnete, 80 Botschafter sowie weitere hochrangige Gäste feierten am gestrigen Abend mit Deutschlands größtem, freiwillig organisiert...
„Handelsblatt“-Chefredakteur Sven Afhüppe: „Nostalgie ist kein Geschäftsmodell“ Wien (ots) - Festlicher Auftakt für den diesjährigen European Newspaper Congress in Wien, für den über 500 führende Medienmanager zusammengekommen sind. Im Wiener Rathaus darf sich das "Handelsblatt" aus der Handelsblatt Media Group in Düsseldorf von den Köpfen der Branche als "beste Zeitung Europas" feiern lassen. Damit belohnt sich für Chefredakteur Sven Afhüppe ein radikaler Umbauprozess, der nun im "Wiederaufstieg des 'Handelsblatt'" gipfelt. So nannte er in seinem Vortrag über die Lehren un...
HUK wächst 2017 im Bestand und im Beitrag München (ots) - - Beitragseinnahmen erstmals über 7 Mrd. Euro - Auch Leistungen an Kunden erstmals über 7 Mrd. Euro - Erneut 1,4 Millionen Kfz neu versichert - Über 11,6 Millionen Fahrzeuge im Bestand - Lebensversicherung: Neugeschäftsplus (Bruttobeitragssumme) - Krankenversicherung: Vollversicherten-Bestand wächst weiter - Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit: 513 Mio. Euro Auch 2017 haben Wachstumsraten weit über dem Durchschnitt des Versicherungsmarktes der HUK-Coburg Versicherungsgruppe ...
Startschuss für die „Sterne des Sports“ 2018 Frankfurt/Main (ots) - Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich in deutschen Sportvereinen und leisten - über den reinen Sportbetrieb hinaus - wertvolle Arbeit für die Gesellschaft: Integration, Umweltschutz, spezielle Angebote für Kinder, Jugendliche oder Senioren und vieles mehr. Diesen unbezahlbaren Einsatz zu würdigen, haben sich der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken auf die Fahnen geschrieben. Im gemeinsam initiierten Wettbewerb "Ster...
Hochschule Fresenius: Imagefilm gewinnt Gold beim internationalen WorldMediaFestival Köln (ots) - "Zukunft ist, was wir aus uns machen" lautete die groß angelegte Kommunikationskampagne der Hochschule Fresenius im vergangenen Jahr. Kern der Kampagne war ein Imagefilm, der ab Juni 2017 im Vorprogramm ausgewählter Kinos lief. Im Rahmen des diesjährigen WorldMediaFestivals am 16. Mai in Hamburg wurde er mit dem internationalen "intermedia-globe Gold Award" ausgezeichnet. Bildung und Lebenslanges Lernen begleiten Menschen in allen Lebensphasen. Der Imagefilm der Hochschule Fresenius...
Auf Tour durchs Silicon Wadi Hamburg (ots) - Israel gehört zu den erfolgreichsten Start-up-Schmieden der Welt, das Land gilt als Paradies für Entrepreneure und Investoren. Ein Redaktionsteam des DUB UNTERNEHMER-Magazins hat sich ins Epizentrum der Gründerszene nach Tel Aviv begeben, um dem Geheimnis der Start-up-Nation nachzuspüren. Das DUB UNTERNEHMER-Magazin geht der Erfolgsformel der Start-up-Nation auf den Grund, zeigt, wie die großen Player aus Deutschland in Israel investieren und was deutsche Unternehmer von den Vorr...
Romantischer Holzbau in München und lichtdurchflutetes Altstadthaus in Weiden gewinnen … Frankfurt am Main (ots) - - Der zweite Preis in den Kategorien Neubau und Bestandsbau geht jeweils nach Bayern - Motto: "Ästhetisch und effizient Wohnraum schaffen und modernisieren" - Gewinner aus Köln, Pappenheim, München, Weiden, Berlin, Jettenbach und dem Schwarzwald - Internationaler Sonderpreis geht an Sozialwohnbauprojekt "Alizari" in Frankreich Die KfW Bankengruppe vergibt zum 16. Mal den jährlich ausgeschriebenen KfW Award Bauen. Der KfW Award zeichnet Bauherren oder Baugemeinschaften a...
Nürnberger Versicherung stellt Weichen bei Hauptversammlung Nürnberg (ots) - Die Aktionäre der NÜRNBERGER Versicherung haben auf ihrer Hauptversammlung wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Mit der turnusmäßigen Wahl des Aufsichtsrats (AR) sind erstmals Vertreter aller drei Großaktionäre in dem Gremium vertreten. Der bisherige AR-Vorsitzende Dr. Detlef Schneidawind sowie der ehemalige Bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber kandidierten altersbedingt nicht mehr. Rechtsanwältin Dagmar Wöhrl (Parlamentarische Staatssekretärin a. D.) wurde im G...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.