Das Kraftwerk im Garten – moderne Energie trifft Laube

Das Kraftwerk im Garten – moderne Energie trifft Laube

Balkonkraftwerke sind, wie der Name es schon verrät, für den Balkon gedacht. Photovoltaikanlagen werden auf Dächern installiert, aber was macht ein Kraftwerk im Garten? In diesem Fall ist die neue Form der Energieversorgung in ihrer natürlichen Umgebung zu Hause, nämlich in einem Kleingarten. Das Gartenkraftwerk kann direkt neben der Laube stehen, aber lohnt es sich überhaupt, ein solches Kraftwerk aufzubauen?

Alles ist anders

KRAFTWERK 4168 24-teilig ergokraft... *
  • 24 teiliger Schrauben dreher / Bit Koffer

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details in der Datenschutzerklärung
Nicht mehr horizontal, sondern vertikal, Kunststoff statt Glas und dazu noch reichlich Platz für viele bunte Blumen – das Kraftwerk im Garten von GreenAkku hebt sich auch rein optisch von den gängigen Solaranlagen ab. Geht es um die , dann setzt der Hersteller auf ein Set, was aus einem bifazialen 370Wp-Modul mit einem 300-Watt-Wechselrichter besteht. Das Ganze kommt bereits vormontiert beim Kunden an. Das Set ist zwei Meter hoch und braucht in etwa so viel Platz wie zwei Reihen Blumen. Für den Balkon und die Terrasse ist es jedoch nur bedingt geeignet. Das Kraftwerk im Garten liefert aber nicht nur den nötigen , es kann zudem wunderbar als Sichtschutz zum Nachbargarten fungieren und vor Wind schützen.

Für den Garten optimal

Im eigenen Garten mit einer Solaranlage Strom erzeugen ist eine neue Idee, die immer mehr Freude findet. Der Garten muss nicht einmal groß sein, eine Parzelle mit 300 Quadratmetern reicht völlig aus. Das Kraftwerk von GreenAkku ist nur 2,05 Meter groß und wiegt gerade einmal 60 Kilogramm. Wer das Kraftwerk kauft, sollte aber auch Platz dafür haben, eingeklemmt zwischen Hecken und Obstbäumen macht es leider keine so gute Figur. Ideal ist ein Platz direkt neben der Gartenlaube, denn dort haben viele Gartenbesitzer ihren Sichtschutz aufgebaut. Der Hersteller denkt an seine Kunden, insbesondere an diejenigen, die handwerklich nicht so geschickt sind: Das Kraftwerk für den Garten wird bereits komplett montiert geliefert. Um das Ganze abzurunden, ist neben der passenden Bepflanzung natürlich noch eine Steckdose erforderlich.

Genau informieren

Wer einen Garten hat und sich für die passende Solaranlage entscheidet, sollte sich im Vorfeld gut informieren. Wie wird das Kraftwerk im Garten am besten ausgerichtet und welche Art von Verkabelung ist wichtig? Wie wird der Ertrag am besten gemessen und wie viel Strom kann damit überhaupt erzeugt werden? Was passiert, wenn das kleine Kraftwerk erzeugt und diese dann gar nicht verbraucht wird? Was passiert dann mit den Leitungen? Die Montage sollten die stolzen Besitzer am besten einem Fachmann überlassen, denn dazu ist passendes Werkzeug nötig, um beispielsweise die Inbusschrauben richtig zu fixieren. Dies geht nur mit dem passenden Inbusschlüssel in der richtigen Größe, den bestimmt nicht jeder in seinem Werkzeugkoffer griffbereit hat.

Fazit zu Kraftwerk im Garten

Das Kabel für das kleine Kraftwerk wird von GreenAkku leider nicht mitgeliefert, aber es kann beim Hersteller mitbestellt werden. Wahlweise gibt es das Kabel in einer Länge von fünf, zehn und 15 Metern. Wichtig ist es deshalb, den genauen Standort der Solarmodule zu bestimmen, damit es mit der Steckdose passt. Wer ein zu kurzes Kabel bestellt, kann jedoch auch eine Verlängerung verwenden. Der Hersteller bietet das Kraftwerk für 899 Euro an, zu denen allerdings noch 40 Euro Versandkosten kommen. Dafür ist die Solaranlage aber schon fertig montiert.

Bild: © Depositphotos.com / StockSeller

Ulrike Dietz