Neue Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München – Gut gegen Darmkrämpfe: …

7. März 2018
Neue Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München – Gut gegen Darmkrämpfe: …

Eschborn (ots) –

„Besonders Reizdarmpatienten profitieren“

Eine aktuelle Studie der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München [1] hat erneut bestätigt, dass die Arzneipflanzen Myrrhe, Kamille und Kaffeekohle Darmkrämpfe lindern können. In aufwändigen Zellversuchen zeigte das Wissenschaftlerteam um den Magen-Darm-Facharzt und Studienleiter Prof. Dr. med. Martin Storr, Zentrum für Endoskopie Starnberg und LMU München, dass die drei Arzneipflanzen die Darmmuskulatur entspannen und damit zu einem entkrampfenden Effekt im Darm führen. „Da vor allem Patienten mit chronischen Darmerkrankungen wie Reizdarm oder Colitis ulcerosa sehr häufig von Krämpfen und krampfartigen Durchfällen geplagt sind, stärken unsere neuen Ergebnisse die Empfehlung, die drei Arzneipflanzen in der Therapie dieser Erkrankungen einzusetzen“, so Storr.

Myrrhe, Kamille und Kaffeekohle werden seit mehr als 50 Jahren erfolgreich zur Unterstützung der Magen-Darm-Funktion eingesetzt, besonders bei Durchfallerkrankungen. Neben diesem praktischen Arztwissen, der so genannten „Erfahrungsmedizin“, zeigen immer mehr wissenschaftliche Studien die genauen Wirkmechanismen dieser pflanzlichen Arzneimittel.

Studien: Erfahrungsmedizin durch Wissenschaft bestätigt

So haben Untersuchungen an der Universität Leipzig sowohl die anti-entzündliche als auch entkrampfende Wirkung der Arzneipflanzen bestätigt [2-4]. In weiteren Veröffentlichungen der Charité Berlin und der Kliniken Essen-Mitte wurden die Stärkung der Darmschleimhaut („Darmbarriere“) [5] und der positive Einfluss auf gesundheitsfördernde Stoffwechselprodukte im Darm („kurzkettige Fettsäuren“) belegt [6]. Die aktuellen Ergebnisse der Münchener Universitätswissenschaftler liefern nun eine weitere Facette der vielfältigen Wirkweise. „Wir konnten zeigen, dass alle drei Arzneipflanzen über vergleichbare Mechanismen auf das Nervensystem und die Muskulatur im Darm wirken und zu einer entspannenden und entkrampfenden Wirkung führen“, so Storr, „dabei zeigte die Myrrhe den stärksten Effekt.“

Reizdarm & Colitis ulcerosa: Studien zeigen positive Wirkung

Diese Grundlagenforschung deutscher Universitäten konnte bereits in klinischen Studien bestätigt werden. So zeigte eine Studie, die in 131 deutschen Arztpraxen durchgeführt wurde [7]: Bei den behandelten Reizdarmpatienten mit Durchfallsymptomatik besserte die alleinige Therapie mit der Kombinations-Arznei* die Gesamtbeschwerden effektiver als andere Therapien alleine oder in Kombinationen. „Neben der Besserung der Durchfallbeschwerden profitierten diese Patienten vor allem von einer deutlichen Verminderung der oft belastenden Blähungssymptomatik, die die Lebensqualität der Betroffenen stark einschränkt“, erklärte Studienleiter Dr. med. Rainer Stange, Abteilung für Naturheilkunde, Immanuel Krankenhaus, Berlin.

Eine zuvor durchgeführte Studie der Kliniken Essen-Mitte [8] ergab: Die Pflanzenarznei* war bei Colitis ulcerosa zur Erhaltung der schubfreien Phase (beschwerdefreie Zeit, Remission) vergleichbar wirksam wie die Therapie mit dem chemischen Standard-Präparat Mesalazin. „Damit haben wir erste Hinweise, dass dieses pflanzliche Arzneimittel bei Colitis ulcerosa eine wirksame Alternative zu Mesalazin bei der Remissionserhaltung sein kann“, erklärte Studienleiter Professor Dr. Jost Langhorst, Kliniken Essen-Mitte. Die Pflanzenkombination überzeugte weiter durch gute Verträglichkeit und Sicherheit, was in einer Folgestudie über einen Zeitraum von fünf Jahren beobachtet werden konnte: Etwa 80 Prozent der befragten Patienten waren weiterhin zufrieden mit der Wirksamkeit und Verträglichkeit des Pflanzenmedikamentes [9].

* MYRRHINIL-INTEST®

Sowohl die Literaturquellen [1-9] als auch Pressefotos von Myrrhe, Kamille und Kaffeekohle können angefordert werden bei knop@cgc-pr.com

Quellenangaben

Bildquelle:obs/CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH/Thomas Weidner
Textquelle:CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7139/3884644
Newsroom:CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH
Pressekontakt:CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH
Uwe Knop
T: 06196 / 77 66 – 115
knop@cgc-pr.com

Weitere interessante News

Guangzhou malt sich auf dem Boao-Forum seine Zukunft mit den Innovationsgeschichten der … Guangzhou, China (ots/PRNewswire) - Am 9. April befeuerte Guangzhou, das in den Bereichen Wissenschaft und Technik weltweit immer präsenter ist, auf dem Boao-Forum im chinesischen Hainan Vorstellungen darüber, wie die Städte der Zukunft aussehen sollen. Dabei wurden Innovationsgeschichten aus Guangzhou selbst herangezogen. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Konferenz "Boao Forum for Asia" 2018, oder auch Boao-Forum, veranstaltete die Stadtverwaltung von Guangzhou eine Werbe-Tournee für das St...
Diese Veränderungen weisen auf die Alzheimer-Krankheit hin Düsseldorf (ots) - Jedes Jahr werden 200.000 Menschen mit der Volkskrankheit Alzheimer diagnostiziert. Insgesamt 61 Prozent der über 70-Jährigen treibt die Sorge vor der Alzheimer-Krankheit um. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI). Die AFI informiert deshalb über Symptome, die auf eine Erkrankung hinweisen können: - Gedächtnislücken - Schwierigkeiten beim Planen und Problemlösen - Prob...
Heimwerken mit der Kreissäge: Handschuhe erhöhen die Verletzungsgefahr Wiesbaden (ots) - Jedes Jahr verletzen sich hunderttausende Heimwerker so schwer, dass sie ärztlich behandelt werden müssen. Häufig sind Kreissägen die Ursache für die Verletzung, so das Infocenter der R+V Versicherung. Torben Thorn, Beauftragter für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei der R+V Versicherung, erklärt, warum der Umgang mit Kreissägen so gefährlich ist - und wie Heimwerker Unfällen vorbeugen können. Herr Thorn, viele Heimwerker arbeiten regelmäßig mit Kreissägen. Warum passi...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.