Lufthansa-Rückzug aus Düsseldorf

11. März 2018
Lufthansa-Rückzug aus Düsseldorf

Essen (ots) – Lufthansa zieht sich aus Düsseldorf zurück. Boden- und Kabinen-Personal wird seit Jahren reduziert. Jetzt wurde den 400 verbliebenen Mitarbeitern des fliegenden Personals mitgeteilt, dass die Station im Winterflugplan 2018/2019 geschlossen wird. Das berichtet die „Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung“ (NRZ, Montagsausgabe). Grund sei die strategische Entscheidung der Lufthansa zur Konzentration auf die Drehkreuze Frankfurt und München. Die Mitarbeiter, die zuletzt von Düsseldorf aus für die täglichen New York-Flüge sowie für Flüge von Frankfurt aus eingesetzt wurden, können nach Frankfurt und München wechseln. Am 20. März beginnen Sozialplan-Verhandlungen. Mit der Einstellung des New York-Fluges verschwindet Lufthansa als Marke in Düsseldorf. Denn, so heißt es an die Mitarbeiter: „Die Weiterentwicklung des Standortes wird durch die Eurowings gewährleistet. Dies beinhaltet auch die Interkont-Anbindungen des Standortes.“

Quellenangaben

Textquelle:Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58972/3888221
Newsroom:Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Pressekontakt:Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042616

Weitere interessante News

Sachsen-AnhaltWirtschaft Deutscher Solarmodul-Hersteller Calyxo ist insolvent Halle (ots) - Eine weitere deutsche Solarfirma ist pleite. Der Modul-Hersteller Calyxo aus Bitterfeld-Wolfen musste Insolvenz anmelden. Als Sachverständiger informierte der hallesche Rechtsanwalt Lucas Flöther gemeinsam mit der Firmenleitung am Montag die 156 Mitarbeiter. Das erfuhr die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung aus Unternehmenskreisen. Das Amtsgericht Dessau will in den kommenden Tagen die vorläufige Insolvenzverwaltung ernennen. Flöther und die Firmenführung wollen sich de...
Umfrage für „ZDFzeit“: 41 Prozent der Deutschen würden einen „Land-Soli“ zahlen Mainz (ots) - Laut einer repräsentativen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag von "ZDFzeit" wären 41 Prozent der Deutschen bereit, eine zusätzliche Steuer zur Förderung von ländlichen Regionen zu zahlen, wenn das Geld für den Erhalt oder die Verbesserung der Infrastruktur eingesetzt wird. Eine Mehrheit - 55 Prozent - lehnt die Idee des sogenannten "Land-Soli" aber ab. Die am Donnerstag, 17. Mai 2018, veröffentlichte ZDF-Deutschland-Studie zeigt, dass es in der Bundesrepublik ein Nord-S...
Kommentar zu Anklage gegen Ex-VW-Chef Winterkorn Stuttgart (ots) - Die Vorwürfe aus den USA sind Wasser auf die Mühlen der Anwälte, die im Namen von Investoren Milliarden von VW fordern. Ihnen geht es nicht darum, ob Winterkorn ins Gefängnis kommt. Ihnen geht es um die Frage, ab wann bei VW der Betrug bekannt war. Es wird Zeit, dass jemand die Verantwortung für den Skandal übernimmt, statt lediglich Bauern zu opfern.QuellenangabenTextquelle: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.presseportal.de/pm/39937/39...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.