Frauen in der EU bekommen ihr erstes Kind im Schnitt mit 29 Jahren

28. März 2018
Frauen in der EU bekommen ihr erstes Kind im Schnitt mit 29 Jahren

Luxemburg (ots) – Im Jahr 2016 wurden in der Europäischen Union (EU) 5,148 Millionen Kinder geboren. 2015 lag diese Zahl bei 5,103 Millionen. In Deutschland wurden 792 137 Kinder geboren, gegenüber 737 575 im Jahr 2015.

Das Durchschnittalter von Frauen bei der Geburt ihres ersten Kindes lag in der EU im Jahr 2016 bei 29 Jahren. Betrachtet man die einzelnen Mitgliedstaaten, waren Erstgebärende im Durchschnitt in Bulgarien (26,0) am jüngsten und in Italien (31,0) am ältesten. In Deutschland waren Frauen bei der Geburt ihres ersten Kindes durchschnittlich 29,4 Jahre alt.

Bei rund 5% der Erstgeburten in der EU waren die Frauen 2016 unter 20 Jahre alt (Teenager-Mütter) und rund 3% der Frauen waren 40 Jahre und älter. Die höchsten Anteile von Erstgebärenden im Teenageralter (jünger als 20) meldeten Rumänien (14,2% aller Erstgeburten im Jahr 2016), Bulgarien (13,6%) und Ungarn (10,8%), die höchsten Anteile von Erstgebärenden im Alter von 40 Jahren oder älter wurden dagegen in Italien (7,2% aller Erstgeburten 2016), Spanien (6,6%), Griechenland (5,3%), Luxemburg (4,8%) und Irland (4,3%) verzeichnet. In Deutschland lagen diese Werte bei 4,1% (unter 20) und 2,4% (40 und älter).

In der EU handelte es sich 2016 bei 81,9% der Geburten um das erste und zweite Kind, während auf die Geburten von dritten Kindern ein Anteil von 12,2% aller Geburten und von vierten und folgenden Kindern ein Anteil von 5,9% entfiel.

Insgesamt lag die Gesamtfruchtbarkeitsrate 2016 in der EU bei 1,60 Geburten pro Frau. Dabei reichten die Unterschiede zwischen den Mitgliedstaaten von 1,34 in Spanien und Italien bis zu 1,92 in Frankreich. In Deutschland lag die Gesamtfruchtbarkeitsrate bei 1,60.

Diese Informationen stammen aus jüngst veröffentlichten Daten von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union. Die Fruchtbarkeitsindikatoren in dieser Pressemitteilung stellen nur einen Bruchteil des umfangreichen Datenbestands von Eurostat zum Thema Demographie dar.

Vollständige Pressemitteilung (PDF-Version) auf der Eurostat-Webseite abrufbar: http://ec.europa.eu/eurostat/news/news-releases.

* * * * * * * * *

Die im Presseportal veröffentlichten Pressemitteilungen stellen eine kleine Auswahl des umfangreichen Bestands an Informationen von Eurostat dar.

Das vollständige Informationsangebot von Eurostat ist auf der Eurostat-Webseite verfügbar (Pressemitteilungen, Jahresveröffentlichungskalender der Euro-Indikatoren: http://ec.europa.eu/eurostat/news/release-calendar, Online-Datenbank, themenspezifische Rubriken, Metadaten, Datenvisualiserungstools)

Folgen Sie uns auf Twitter @EU_Eurostat und besuchen Sie uns auf Facebook EurostatStatistics

Quellenangaben

Textquelle:EUROSTAT, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/121298/3902913
Newsroom:EUROSTAT
Pressekontakt:EUROSTAT
Eurostat Media Support
Telefon: +352 4301 33408
eurostat-mediasupport@ec.europa.eu

Weitere interessante News

Thema: Irak – Leben nach dem IS – Mittwoch, 18. April 2018, 10:45 Uhr Bonn (ots) - Monatelang tobte der Kampf um Mossul. Im Juni 2017 gab sich der IS geschlagen und zog aus der zweitgrößten irakischen Stadt ab - dort, wo die Terrororganisation 2014 ihr Kalifat ausgerufen hatte und teilweise zwei Drittel des Iraks beherrscht hatte. Häuser und Straßen sind zerstört, Gesundheitsversorgung und Wirtschaft in dem an Öl reichen Land liegen am Boden. Menschen sind traumatisiert, Familien zerrissen, die Gesellschaft gespalten, das Misstrauen groß. Der Wiederaufbau ist mühs...
„ttt – titel thesen temperamente“ (WDR) am Sonntag, 29. April 2018, um 23:05 Uhr München (ots) - Die geplanten Themen: Eskimo Limon. Eis am Stiel Über Gewinner und Verlierer einer Teenie-Sex-Komödie Nach dem Echo-Aus Diskussionen um Kippa, Kreuz und Koran Jenseits des Westens Wie Machtansprüche und Überlegenheitsgefühle die Welt spalten System Error Der Preis des grenzenlosen Wachstums im Kapitalismus Die finstere Seite Hollywoods Alex Pragers Fotos von der Traumfabrik Im Internet unter www.DasErste.de/ttt Moderation: Max MoorRedaktion: Susanne Schet...
„ZDF-Mittagsmagazin“ sendet ab 3. April 2018 aus Berlin Mainz (ots) - Am Dienstag, 3. April 2018, 13.00 Uhr geht das neue "ZDF-Mittagsmagazin" in Berlin an den Start - mit neuem Design, aber mit der bewährten Themenmischung aus Aktualität, Politik, Gesellschaft sowie Sport und Wetter. Moderiert wird die Sendung dann erstmals von Jana Pareigis, die die Zuschauer bereits aus dem "ZDF-Morgenmagazin" kennen. ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "Mit dem Umzug in unser Hauptstadtstudio rückt die Sendung näher an den politischen Pulsschlag der Republik. Neben den...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.