Mehr als ein Markt – Zum drohenden Aufnahmestopp in NRW-Pflegeheimen

2. April 2018
Mehr als ein Markt – Zum drohenden Aufnahmestopp in NRW-Pflegeheimen

Hagen (ots) – Ein starkes Stück: 15 Jahre haben die Pflegeheimbetreiber in NRW Zeit gehabt, um die Einzelzimmerquote von 80 Prozent zu erreichen – 550 haben es trotzdem nicht geschafft. Und nun warnt der Verband der privaten Betreiber vor Versorgungsengpässen wegen eines Belegungsstopps. Als ob ganz plötzlich übertriebene Auflagen gemacht würden. Dabei werden viel zu wenige Auflagen gemacht. Dass Investoren aus aller Welt Milliarden in den deutschen Pflegemarkt stecken, dass Immobilien, Betreiber und Heimketten häufig die Besitzer wechseln, liegt daran, dass mit Alten und Kranken viel Geld zu verdienen ist. Und wo die Rendite im Vordergrund steht, wird an den Kosten gespart. Besonders an den Personalkosten. Und die Bezahlung ist nur ein Grund für den Arbeitskräftemangel: Unzureichende personelle Besetzung schafft Arbeitsdruck, der oft verhindert, was den Pflegeberuf wertvoll macht: menschliche Nähe, Trost und Zuspruch. Für ausländische Fachkräfte ist Deutschland deshalb wirklich nicht erste Wahl, wie die Stiftung Patientenschutz anmerkt. Die Schaffung besserer Arbeitsbedingungen wird viel Geld und Anstrengung kosten. Doch die Pflegebedürftigen haben es verdient. Und wahrscheinlich war die Privatisierung doch keine so gute Idee.

Quellenangaben

Textquelle:Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58966/3905989
Newsroom:Westfalenpost
Pressekontakt:Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Weitere interessante News

Bundesbank: EU sollte wegen Strafzöllen WTO-Klage gegen USA in Betracht ziehen Osnabrück (ots) - Bundesbank: EU sollte wegen Strafzöllen WTO-Klage gegen USA in Betracht ziehen Weidmann hofft auf Impulse von G20-GipfelOsnabrück. Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat die USA vor der Einführung von Strafzöllen gewarnt. Der Ökonom sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) vor seiner Abreise zum G20-Gipfel in Buenos Aires, die EU solle die USA gegebenenfalls vor der Welthandelsorganisation WTO verklagen. Scheitere eine Verhandlungslösung "und gibt es Zweifel daran, das...
Sanieren Kommentar zur Bamf-Affäre Mainz (ots) - Es ist eine böse Laune der politischen Zeitläufte, dass ausgerechnet dem neuen Bundesinnenminister Seehofer die Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide im Gesicht explodiert. Für die Vergangenheit verantwortlich machen kann man ihn nicht. Wohl aber für das, was jetzt passiert. Und da wird man genau hinschauen müssen. Denn: Welche Partei stellt in diesem Land eigentlich seit 2005 die Innenminister? Da könnte jetzt viel Unliebsames zutage treten. Und wird es müssen, soll die ganze Affä...
Überfall in Köln: Polizei prüft Parallelen zu Taten früherer Terroristen Bielefeld (ots) - Nach dem Überfall auf einen Geldboten am Samstag bei IKEA in Köln prüft die Polizei mögliche Zusammenhänge mit Raubüberfällen, die den drei untergetauchten früheren RAF-Mitgliedern Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette zur Last gelegt werden. "Wir sind in dieser Sache mit der Kölner Polizei in einem engen Austausch", bestätigte eine Sprecherin des Landeskriminalamts Niedersachsen dem WESTFALEN-BLATT. Details könne sie nicht nennen. Das LKA ermittelt federführe...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.