Wie kann man digitalen Stress abbauen

5. April 2018
Wie kann man digitalen Stress abbauen

5 Wege um Stress abzubauen in der Arbeitswelt 4.0

Wie kann man Stress abbauen wenn allerorten über neue Technik, die keiner will, Software-Updates, die nicht funktionieren, Clouds, die man nutzen soll, aber nicht möchte, geklagt wird. Andererseits äußern Erwachsene in Deutschland in Umfragen, dass sie insbesondere die Orts- und Zeitunabhängigkeit, die ihnen die neuen technischen Möglichkeiten eröffnen, schätzen. Das Home-Office erfreut sich großer Beliebtheit, wir können Zugtickets buchen oder Gesetzesnovellen nachlesen, wann und wo immer wir wollen. Doch oft tappen wir blind in die damit einhergehenden digitalen Fallen:

5 negative Gewohnheiten bauen Stress auf anstatt ab

1. Zu viel, zu oft, zu lange

Negativer digitaler Stress geht auf das Konto des “Zuviel”, das parallel stattfindet und dem niemals endenden Leistungsgedanken. Beides raubt Kraft und macht ruhelos.

2. Negative Informationsflut

Unser Gehirn registriert Negatives zuerst und merkt es sich besonders gut. Die vorwiegend negativen Sensationen aus Frühstücksfernsehen, Radio, Computer und Handy verstärken dies.

3. Schnell anstatt sorgfältig

Wir versuchen, in der gleichen Zeit immer mehr Aufgaben zu erledigen. Dies geht nicht nur zu Lasten der Qualität, sondern vermindert vor allem die Bewusstheit, die Achtsamkeit beim Tun.

Beantworte ich auf dem Bahnsteig “schnell” meine Mails, antworte ich nicht wohldurchdacht. Schlinge ich mein Essen während der Arbeit am Computer hinunter, werde ich es weder schmecken noch genießen.

4. Betriebsam anstatt wirksam

Wie oft bestimmt Effizienz unser Tun und wie selten nutzen wir Gelegenheiten, Stress abzubauen? Beim Warten auf den Bus oder im Wartezimmer lesen wir die Nachrichten. Während wir telefonieren, haben wir ein Auge auf das Intranet und in Meetings den Computer dabei. Es scheint, als hielten wir Ruhe, Langsamkeit oder Zeitlücken nicht mehr aus, ohne dass sich Langeweile einstellt. Dabei liegt hier das größte Erholungs- und Kreativitätspotential im Alltag.

5. Grübelei anstatt Konzentration

Während der Kosmetikbehandlung denken wir an ein krankes Familienmitglied und beim Yoga an die unaufgeräumten Kinderzimmer. Selbst im Urlaub schalten wir nicht ab: weder die Gedanken noch das Handy. Was wir dabei verlieren, ist nicht nur das Bewusstsein für den Augenblick, sondern auch die Fähigkeit, unsere Gedanken bewusst zu lenken.

Die Top 5 wie man Stress in der Arbeitswelt 4.0 abbaut

Disziplin ist nicht nur nötig, um gut für sich zu sorgen, sondern auch, um gut zu entscheiden. Zum Beispiel, welche Aktivität/welches Medium wir priorisieren. Je besser es uns geht, je wohler wir uns fühlen, desto leichter gelingt dies.

1. Selbst gut für sich sorgen

Fühlen wir uns gut, gehen wir mit uns und anderen Menschen besser um und finden leichter Lösungen. Gleichzeitig sind wir emotional unabhängiger davon, ob und wieviel positives Feedback beispielsweise auf dem Facebook-Account oder einer Bewertungs-Website eingehen.

2 Das Tempo selbst bestimmen

Wie oft treiben wir uns im Alltag unnötig selbst an? Mit “mal schnell”, “kurz” und “müssen” hetzen wir durch unsere kostbare Lebenszeit. Besser wäre, anstelle der o. g. verbalen Beschleuniger “langsam”, “in Ruhe” oder “will” zu denken.

3. Sich von negativen Interaktionen fern halten

Sie schaden uns und anderen. Klatsch, Tratsch, Spekulationen, negative Zeitungsberichte und TV-Meldungen hinterlassen Spuren in unserem Gehirn. Deaktivieren wir doch die Eilmeldungen auf dem Handy; sie sind zu 99 % negativ. Bestimmen wir selbst, wie lange und wie oft wir uns mit welchem Thema befassen.

4. Die Aufmerksamkeit auf die richtigen Dinge lenken

Das Bewusstsein für Gutes und Schönes im Leben macht es leichter, es auch zu sehen.

5. Positiv zu denken führt zu positivem Fühlen

Insbesondere der erste und der letzte Gedanke des Tages sollten sich Schönem widmen. So steuern wir unsere Wahrnehmung über den Tag bewusst auf Angenehmes. Das verbessert den Nachtschlaf signifikant.

10 Minuten Pro Tag reichen, um sein Denken in digitalen Zeiten positiv auszurichten:

https://www.ilonabuergel.de/nehmen-sie-10-tage-lang-kurs-auf-positives-denken/

Diplom-Psychologin Dr. Ilona Bürgel zählt zu den führenden Vertretern der Positiven Psychologie im deutschsprachigen Raum. Wie ein roter Faden zieht sich die Einladung zu einem Perspektivwechsel durch ihre Arbeit – weg von der Fixierung auf äußere Bedingungen in unserer sich ständig ändernden Welt, hin zum guten Umgang mit sich selbst. Die gefragte Referentin und Buchautorin zeigt Ihnen ganz praktische Wege, wie es auf Dauer möglich ist, Leistung und Wohlbefinden miteinander zu verbinden. Nach 15 Jahren in Führungspositionen der freien Wirtschaft ist sie heute erfolgreiche Referentin, Beraterin, Autorin und Kolumnistin. Sie wurde vom Ministerium für Wirtschaft und Energie als Vorbildunternehmerin ausgezeichnet. Dr. Ilona Bürgel liebt Schokolade und Musik. www.ilonabuergel.de

Kontakt
Dr. Ilona Bürgel
Ilona Bürgel
An der Dreikönigskirche 10
01097 Dresden
0351-8106680
03514700115
ilonabuergel@ilonabuergle.de
http://www.ilonabuergel.de

Weitere interessante News

zur Geburtenstatistik Bielefeld (ots) - Liegt es nun an den familienpolitischen Segnungen, der anhaltend guten Wirtschaftslage oder an einem Wandel hin zu mehr Geschlechtergerechtigkeit bei der Familienarbeit? Am Ende spielen wohl alle drei Gründe eine Rolle. Längst geht es für die potenziellen Mütter nicht mehr Kinder oder Karriere, sondern Kind und Karriere. Diesen Schluss lässt jedenfalls der Umstand zu, dass vor allem Frauen zwischen 30 und 37 Jahren mehr Kinder bekommen. Erst der Job und finanzielle Sicherheit...
Bain-Studie zur Zukunft des Mobilfunks München (ots) - Preissenkungen sind kein Garant für Kundentreue- Mobilfunkanbieter müssen die Bedürfnisse ihrer Kunden kennen und gezielt investieren - Qualitätsbasierte Upgrades verbessern die Nutzererfahrung Smartphone-Kunden erwarten heute uneingeschränkten Zugang zu Social-Media-Kanälen, Videos, Livestreams oder Apps. Die ständig steigenden Anforderungen eröffnen Mobilfunkanbietern große Chancen, stellen sie aber auch vor ernsthafte Herausforderungen. Denn sie müssen sowohl einen zuverläs...
Fachtagung Kinderwelten 2018: „Kindheit heute: zwischen Trampolin und Smartphone“ Köln (ots) - 17. April 2018. Am 15. Mai 2018 ist es wieder soweit: Einen Tag lang dreht sich alles um die Wünsche, die Lebenssituation und die Mediennutzung der Kinder-Zielgruppe. Es geht darum, die Generation, die vollständig in einer digitalisierten Welt aufwächst und von Kindesbeinen an den Umgang mit Smartphone und Internet kennt, zu verstehen und richtig anzusprechen. Die Gastgeber IP Deutschland und SUPER RTL haben daher in diesem Jahr die Themenschwerpunkte Mediennutzung sowie "Wünschen u...
„ttt – titel thesen temperamente“ (NDR) am Sonntag, 18. Februar 2018, um 23:15 Uhr München (ots) - geplante Themen: Bedrohter Lebensraum - Ein Buch über den Stamm der Tenharim im Amazonasgebiet Im Amazonas-Urwald in Brasilien, auf einem Gebiet so groß wie Schleswig-Holstein, leben 900 Menschen vom Stamm der Tenharim. Ihr Wald wird von allen Seiten abgeholzt, doch der kriegerische Stamm wehrt sich gegen die Holzfäller - auch mit Pfeil und Bogen. Thomas Fischermann, Korrespondent der ZEIT in Rio, ist vier Jahre lang immer wieder zu den Tenharim gereist, hat das Vertrauen eines j...
Deutscher Fernsehpreis 2018: Sechs Preise für die ARD Degeto Christine Strobl: „ARD … München (ots) - Die ARD Degeto freut sich über sechs Auszeichnungen beim Deutschen Fernsehpreis in den fiktionalen Kategorien. "Babylon Berlin", die erfolgreiche TV-Serie der Partner X Filme Creative Pool, ARD Degeto, Sky und Beta Film, gewinnt in vier Kategorien: Beste Drama-Serie, beste Kamera, beste Musik und beste Ausstattung - Tom Tykwers Epos ging als Sieger des Abends hervor. Julia Jentsch wurde für ihre Hauptrolle in der achtteiligen Miniserie "Das Verschwinden" als beste Schauspielerin ...
Warten auf die Eiszeit Hamburg (ots) - Diesen Winter kann sich Deutschland warm anziehen! Seit Ankündigung der Einführung eines Eis-Sortiments, warten große und kleine Eisfans sehnsüchtig auf den Verkaufsstart. Die neuen Produkte sind das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Ferrero und Unilever. Jetzt heißt es weiter zittern! Und je mehr, desto besser! Denn es braucht schon besondere Umstände, damit sich die Truhen öffnen: Die Öffnung der ersten KINDER Eis-Truhen an ausgewählten Standorten wird von der Temperatur i...
(Mynewsdesk) Barsinghausen, 11.04.2018: Die Lyreco Deutschland GmbH, weltweit führender Anbieter für Büro- und Arbeitsplatzlösungen, bringt ihren neuen Katalog für Arbeitsschutz und Sicherheit heraus, der über 4.400 Artikel für die persönliche und betriebliche Sicherheit sowie für das Thema Erste Hilfe umfasst. Der rund 250 Seiten starke Katalog erscheint bei Lyreco erstmalig in dieser Form und ist ab sofort verfügbar. Gemeinsam mit vielen renomm...
„Busse & Bahnen NRW“ eröffnet die Wandersaison 2018 Köln (ots) - Die neue Ausgabe von "Wunderbar wanderbar - Unser NRW!" ist erschienen. Wanderprofi Manuel Andrack hat für "Busse & Bahnen NRW" erneut die Wanderschuhe geschnürt und acht einzigartige Touren zusammengestellt. Die Broschüre ist zu Ostern bei allen Verkehrsunternehmen in Nordrhein-Westfalen kostenlos erhältlich. Der Berg ruft und so geht's auch bei Manuel Andracks neuen Tourenvorschlägen durch Nordrhein-Westfalen hoch hinaus. Zum Beispiel auf den Kahlen Asten, den Velmerstot auf d...
Overbanked is over In Zukunft deutlich weniger Bankanbieter Bankenreport Deutschland … München/Frankfurt (ots) - Die Bankenlandschaft in Deutschland konsolidiert bisher in einem gemächlichen Tempo. Neue digitale Technologie, aggressive neue Wettbewerber aus dem Banken- und FinTech-Umfeld, anspruchsvollere Kunden und ein ungünstigeres wirtschaftliches Umfeld können das schnell ändern. Die Strategieberatung Oliver Wyman hat im "Bankenreport Deutschland 2030" zwei Szenarien für die zukünftige Bankenlandschaft entworfen. Je nach Szenario verläuft die Marktanpassung kontinuierlich oder...
Ferne Tote Kommentar von Reinhard Breidenbach zu Menschenrechten Mainz (ots) - Berichte, wie sie Amnesty International zur verheerenden Lage der Menschenrechte veröffentlicht, gehen in der täglichen Nachrichtenflut allzu oft unter. Sie klingen abstrakt. Eine Meldung über zwei oder drei Tote bei einem Verkehrsunfall in der Region liegt uns da viel näher. Daran ist nichts Verwerfliches, örtliche Nähe führt zu emotionaler Nähe. Allerdings darf es keinen Wettbewerb des Grauens zwischen nahen Toten und fernen Toten geben. Deshalb ist es wichtig, sich zumindest ab ...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/341027
© Copyright 2017. IT Journal.