Die MDR-Ensembles feiern die Elemente: NORDIC PULSE mit Kristjan Järvi in Leipzig

6. April 2018
Die MDR-Ensembles feiern die Elemente: NORDIC PULSE mit Kristjan Järvi in Leipzig

Leipzig (ots) –

In fünf spannenden Konzerten und einer Filmvorführung widmen sich Chefdirigent Kristjan Järvi und die MDR-Ensembles beim zweiten der NORDIC PULSE-Festivals dem Element Luft. Vom 17. bis zum 28. April spielen estnische Musiktraditionen und ihre Übertragung in die heutige Zeit eine ebenso große Rolle wie die zeitgenössischen Werke der britisch-bulgarischen Komponistin Dobrinka Tabakova (Composer in Residence).

Das kreative Potenzial der zeitgenössischen Tonschöpfer bringen MDR SINFONIEORCHESTER, MDR RUNDFUNKCHOR und Kristjan Järvi nach Leipzig. Beim Festival LUFT sind in sechs Veranstaltungen Chor- und Orchesterwerke sowie Kammermusik zu erleben, und das an fünf Spielorten wie etwa dem UT Connewitz, der Peterskirche oder dem Gewandhaus.

Als Composer in Residence steht die britisch-bulgarische Komponistin Dobrinka Tabakova im Fokus. Archaisch und meditativ, melodisch und sinnlich – so werden ihre Werke beschrieben. In vier der Festivalkonzerte, bei denen Tabakova auch anwesend sein wird, werden sie mal mit Kompositionen von Altmeister Bach, mal mit Stücken zeitgenössischer Komponistenkollegen wie Nico Muhly kombiniert.

Die Musik von Veljo Tormis (1930 – 2017), dem bekanntesten estnischen Chormusikkomponisten des 20. Jahrhunderts, steht bei zwei Konzerten im Mittelpunkt. Am 21.4. erklingen seine „Estnischen Balladen“, am 25.4. gibt das skandinavische Quartett Voorand | Koikson | Sooäär | Daniel seinen Werken ein jazziges Gewand. Im Film „Regilaul“ (2012) von Ulrike Koch, in den es um die Tormis inspirierenden archaischen estnischen Volksgesänge geht, kam der Komponist noch selbst zu Wort (20.4., Schaubühne Lindenfels, 18 Uhr).

Das Festival im Radio:

Auch auf MDR KULTUR und MDR KLASSIK ist das Festival zu erleben: U. a. mit einem MDR KULTUR-Spezial (17.4. um 18.05 Uhr) und der Übertragung des Konzerts „Stille & Meditation“ (Sendezeit 22.4. 19.30 Uhr).

Alle Konzerte des Festivals LUFT vom 17. bis 28. April im Überblick:

ARIA

Dienstag, 17. April | UT Connewitz | 20 Uhr

Mit Bachs Goldberg-Variationen bringt das Trio Pour Cordes Petit Paris (Mitglieder des MDR SINFONIEORCHESTERS) ein Meisterwerk barocker Variationskunst ins UT Connewitz. Katharina Sprenger (Violine), Hans-Werner Mehling (Violine/Viola) und Jérémie Baduel (Violoncello) loten vorher in Dobrinka Tabakovas Werk „Insight“ aus, inwieweit der Klang dreier Streichinstrumente verschmelzen und wie ein neues Instrument klingen kann. Eintritt: 23 Euro

DOBRINKA TABAKOVA

Mittwoch, 18. April | Werk 2, Halle D | 20 Uhr

Beim Porträtkonzert der britisch-bulgarischen Komponistin Dobrinka Tabakova stehen verschiedene ihrer Orchesterwerke auf dem Programm, die Chefdirigent Kristjan Järvi gemeinsam mit dem MDR SINFONIEORCHESTER interpretiert. Als archaisch und meditativ, melodisch und sinnlich, durchdrungen vom Geist des Ostens und Westens wird die Musik der 38-Jährigen beschrieben, die in dieser Saison Composer in Residence des MDR-Ensembles ist und beim Porträtkonzert anwesend sein wird. Eintritt: 23 Euro

REGILAUL

Film | Freitag, 20. April | Schaubühne Lindenfels, Grüner Salon | 18 Uhr

Interessante Hintergründe zu den Konzerten „Estnische Balladen“ und „Hommage an Veljo Tormis“ liefert Ulrike Kochs Dokumentarfilm „Regilaul“ (2012). Wie leben diese Traditionen in der heutigen Zeit fort und wie geben diese Erzählungen von Mensch, Natur und uraltem Wissen den Menschen heute noch Kraft und Identität? Die Filmemacherin begibt sich darin auf die Spur estnischer Balladen und Legenden, zu finden in altem Liedgut. Eintritt: 7 Euro, Karten über Schaubühne Lindenfels (0341 484620)

STILLE & MEDITATION

Samstag, 21. April | Gewandhaus | 19.30 Uhr

Auf dem Regilaul, einem archaischen, achtsilbigen Gesang Estlands, fußen die Estnischen Balladen Veljo Tormis‘, eines der bekanntesten Komponisten des Landes. Sie erzählen Geschichten aus alter Zeit und spiegeln darin den Lebenszyklus. Solisten des Estnischen Philharmonischen Kammerchors ergänzen in diesem Konzert den MDR RUNDFUNKCHOR und das MDR SINFONIEORCHESTER unter Chefdirigent Kristjan Järvi. Außerdem erklingt Dobrinka Tabakovas sphärisches Werk „Of the Sun Born“ für achtstimmigen Chor und Solosopran. Eintritt: 44/39/33/27/17 Euro

HOMMAGE AN VELJO TORMIS

Mittwoch, 25. April | UT Connewitz | 20 Uhr

Die Musik des bedeutenden estnischen Chorkomponisten Veljo Tormis stellen die beiden Sängerinnen Kadri Voorand und Liisi Koikson sowie die E-Gitarristen Jaak Sooäär und Paul Daniel in einen jazzigen Kontext. Dafür gewann das Quartett 2016 den Estnischen Folk Grammy. Das MDR SINFONIEORCHESTER unter Chefdirigent Kristjan Järvi begleitet diesen neuen Blickwinkel auf die alten estnischen Volkslieder. Eintritt: 23 Euro

LOOKING UP

Samstag, 28. April | Peterskirche | 20 Uhr Sonntag, 29. April | Dresden, Festspielhaus Hellerau | 20 Uhr

Nico Muhly (geb. 1981) beschäftigt sich in seiner Komposition „Looking Up“ (2017) mit den Tiefen seelischer Nöte sowie deren Linderung – immer mit „Blick zum Himmel“. Das MDR SINFONIEORCHESTER, der MDR RUNDFUNKCHOR und Chefdirigent Kristjan Järvi stellen an diesem Abend zwei weitere zeitgenössische Kompositionen vor: Dobrinka Tabakovas Cellokonzert (Solistin: Kristina Blaumane) sowie „Centuries of Meditation“, das Tabakova 2012 für eine Besetzung von Chor, Streichinstrumenten und Harfe schrieb – inspiriert von den Glasfenstern einer Kirche. Eintritt: 44/39/33/27/17 Euro

Der NORDIC PULSE geht weiter mit dem dritten Festival dieser Saison: ERDE & LICHT vom 10. bis 23. Juni 2018

Tickets sind erhältlich in der Ticketgalerie Hainstraße 1 (Barthels Hof) sowie unter 0341.94 67 66 99 und www.mdr-tickets.de.

Weitere Informationen & Download der Festivalbroschüre: www.mdr-klassik.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk/Sussie Ahlberg
Textquelle:MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7880/3909675
Newsroom:MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt:MDR KLASSIK: Miriam Ritter
E-Mail: Miriam.Ritter@mdr.de

Telefon: (0341)3 00 87 04

Weitere interessante News

UCI EVENTS präsentiert: Muse – Drones World Tour – der Konzertfilm einmalig am 12. Juli … Bochum (ots) - Die britische Band Muse gilt als eine der spektakulärsten Live-Bands der Welt. Die UCI Kinos zeigen die Höhepunkte ihrer gefeierten "Drones World Tour" als UCI EVENT einmalig am 12. Juli um 20 Uhr auf der Kinoleinwand. Aufgezeichnet während mehrerer Konzerte 2016, zeigt der Film die überwältigende 360°-Performance, die Muse auf einer runden Bühne von der Mitte der Arenen aus spielte. Neben einer neuen, Live-Maßstäbe setzenden Show, zeigt der Film exklusive Einblicke hinter die Kul...
Beeindruckendes Finale des ARD-Händel-Experiments in Halle (Saale) Leipzig (ots) - Beim großen Abschlusskonzert des ARD-"Händel-Experiments" am Donnerstag, 3. Mai, in Händels Geburtsstadt Halle wurden sieben Schülerkompositionen vom MDR SINFONIEORCHESTER uraufgeführt. Das Konzert wurde live auf allen Kulturwellen der ARD, in den Dritten Fernsehprogrammen und als Video-Livestream im Netz übertragen. 2020 geht das ARD-Musikvermittlungsprojekt mit dem "Beethoven-Experiment" in die nächste Runde. "Das Experiment ist gelungen: Wir haben mit dem Projekt so viele jung...
Ocean Sun Festival auf MS EUROPA: Komposition aus Musik und Meer Hamburg (ots) - - Musikkreuzfahrt mit MS EUROPA, vom 29.05. bis 12.06.2018 - Internationale Klassik-Stars wie Ray Chen, Xavier de Maistre, Modigliani Streichquartett - Elfte Ausgabe des Klassikfestivals auf hoher See Wenn die EUROPA im Mai 2018 von Nizza aus Richtung Bilbao in See sticht, wird sie zur Bühne für zahlreiche Stars der klassischen Musik. Bereits zum elften Mal findet dann das Ocean Sun Festival an Bord des Fünf-Sterne-Plus-Schiffes* von Hapag-Lloyd Cruises statt. Internationale Klas...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.