Die MDR-Ensembles feiern die Elemente: NORDIC PULSE mit Kristjan Järvi in Leipzig

6. April 2018
Die MDR-Ensembles feiern die Elemente: NORDIC PULSE mit Kristjan Järvi in Leipzig

Leipzig (ots) –

In fünf spannenden Konzerten und einer Filmvorführung widmen sich Chefdirigent Kristjan Järvi und die MDR-Ensembles beim zweiten der NORDIC PULSE-Festivals dem Element Luft. Vom 17. bis zum 28. April spielen estnische Musiktraditionen und ihre Übertragung in die heutige Zeit eine ebenso große Rolle wie die zeitgenössischen Werke der britisch-bulgarischen Komponistin Dobrinka Tabakova (Composer in Residence).

Das kreative Potenzial der zeitgenössischen Tonschöpfer bringen MDR SINFONIEORCHESTER, MDR RUNDFUNKCHOR und Kristjan Järvi nach Leipzig. Beim Festival LUFT sind in sechs Veranstaltungen Chor- und Orchesterwerke sowie Kammermusik zu erleben, und das an fünf Spielorten wie etwa dem UT Connewitz, der Peterskirche oder dem Gewandhaus.

Als Composer in Residence steht die britisch-bulgarische Komponistin Dobrinka Tabakova im Fokus. Archaisch und meditativ, melodisch und sinnlich – so werden ihre Werke beschrieben. In vier der Festivalkonzerte, bei denen Tabakova auch anwesend sein wird, werden sie mal mit Kompositionen von Altmeister Bach, mal mit Stücken zeitgenössischer Komponistenkollegen wie Nico Muhly kombiniert.

Die Musik von Veljo Tormis (1930 – 2017), dem bekanntesten estnischen Chormusikkomponisten des 20. Jahrhunderts, steht bei zwei Konzerten im Mittelpunkt. Am 21.4. erklingen seine „Estnischen Balladen“, am 25.4. gibt das skandinavische Quartett Voorand | Koikson | Sooäär | Daniel seinen Werken ein jazziges Gewand. Im Film „Regilaul“ (2012) von Ulrike Koch, in den es um die Tormis inspirierenden archaischen estnischen Volksgesänge geht, kam der Komponist noch selbst zu Wort (20.4., Schaubühne Lindenfels, 18 Uhr).

Das Festival im Radio:

Auch auf MDR KULTUR und MDR KLASSIK ist das Festival zu erleben: U. a. mit einem MDR KULTUR-Spezial (17.4. um 18.05 Uhr) und der Übertragung des Konzerts „Stille & Meditation“ (Sendezeit 22.4. 19.30 Uhr).

Alle Konzerte des Festivals LUFT vom 17. bis 28. April im Überblick:

ARIA

Dienstag, 17. April | UT Connewitz | 20 Uhr

Mit Bachs Goldberg-Variationen bringt das Trio Pour Cordes Petit Paris (Mitglieder des MDR SINFONIEORCHESTERS) ein Meisterwerk barocker Variationskunst ins UT Connewitz. Katharina Sprenger (Violine), Hans-Werner Mehling (Violine/Viola) und Jérémie Baduel (Violoncello) loten vorher in Dobrinka Tabakovas Werk „Insight“ aus, inwieweit der Klang dreier Streichinstrumente verschmelzen und wie ein neues Instrument klingen kann. Eintritt: 23 Euro

DOBRINKA TABAKOVA

Mittwoch, 18. April | Werk 2, Halle D | 20 Uhr

Beim Porträtkonzert der britisch-bulgarischen Komponistin Dobrinka Tabakova stehen verschiedene ihrer Orchesterwerke auf dem Programm, die Chefdirigent Kristjan Järvi gemeinsam mit dem MDR SINFONIEORCHESTER interpretiert. Als archaisch und meditativ, melodisch und sinnlich, durchdrungen vom Geist des Ostens und Westens wird die Musik der 38-Jährigen beschrieben, die in dieser Saison Composer in Residence des MDR-Ensembles ist und beim Porträtkonzert anwesend sein wird. Eintritt: 23 Euro

REGILAUL

Film | Freitag, 20. April | Schaubühne Lindenfels, Grüner Salon | 18 Uhr

Interessante Hintergründe zu den Konzerten „Estnische Balladen“ und „Hommage an Veljo Tormis“ liefert Ulrike Kochs Dokumentarfilm „Regilaul“ (2012). Wie leben diese Traditionen in der heutigen Zeit fort und wie geben diese Erzählungen von Mensch, Natur und uraltem Wissen den Menschen heute noch Kraft und Identität? Die Filmemacherin begibt sich darin auf die Spur estnischer Balladen und Legenden, zu finden in altem Liedgut. Eintritt: 7 Euro, Karten über Schaubühne Lindenfels (0341 484620)

STILLE & MEDITATION

Samstag, 21. April | Gewandhaus | 19.30 Uhr

Auf dem Regilaul, einem archaischen, achtsilbigen Gesang Estlands, fußen die Estnischen Balladen Veljo Tormis‘, eines der bekanntesten Komponisten des Landes. Sie erzählen Geschichten aus alter Zeit und spiegeln darin den Lebenszyklus. Solisten des Estnischen Philharmonischen Kammerchors ergänzen in diesem Konzert den MDR RUNDFUNKCHOR und das MDR SINFONIEORCHESTER unter Chefdirigent Kristjan Järvi. Außerdem erklingt Dobrinka Tabakovas sphärisches Werk „Of the Sun Born“ für achtstimmigen Chor und Solosopran. Eintritt: 44/39/33/27/17 Euro

HOMMAGE AN VELJO TORMIS

Mittwoch, 25. April | UT Connewitz | 20 Uhr

Die Musik des bedeutenden estnischen Chorkomponisten Veljo Tormis stellen die beiden Sängerinnen Kadri Voorand und Liisi Koikson sowie die E-Gitarristen Jaak Sooäär und Paul Daniel in einen jazzigen Kontext. Dafür gewann das Quartett 2016 den Estnischen Folk Grammy. Das MDR SINFONIEORCHESTER unter Chefdirigent Kristjan Järvi begleitet diesen neuen Blickwinkel auf die alten estnischen Volkslieder. Eintritt: 23 Euro

LOOKING UP

Samstag, 28. April | Peterskirche | 20 Uhr Sonntag, 29. April | Dresden, Festspielhaus Hellerau | 20 Uhr

Nico Muhly (geb. 1981) beschäftigt sich in seiner Komposition „Looking Up“ (2017) mit den Tiefen seelischer Nöte sowie deren Linderung – immer mit „Blick zum Himmel“. Das MDR SINFONIEORCHESTER, der MDR RUNDFUNKCHOR und Chefdirigent Kristjan Järvi stellen an diesem Abend zwei weitere zeitgenössische Kompositionen vor: Dobrinka Tabakovas Cellokonzert (Solistin: Kristina Blaumane) sowie „Centuries of Meditation“, das Tabakova 2012 für eine Besetzung von Chor, Streichinstrumenten und Harfe schrieb – inspiriert von den Glasfenstern einer Kirche. Eintritt: 44/39/33/27/17 Euro

Der NORDIC PULSE geht weiter mit dem dritten Festival dieser Saison: ERDE & LICHT vom 10. bis 23. Juni 2018

Tickets sind erhältlich in der Ticketgalerie Hainstraße 1 (Barthels Hof) sowie unter 0341.94 67 66 99 und www.mdr-tickets.de.

Weitere Informationen & Download der Festivalbroschüre: www.mdr-klassik.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk/Sussie Ahlberg
Textquelle:MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7880/3909675
Newsroom:MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt:MDR KLASSIK: Miriam Ritter
E-Mail: Miriam.Ritter@mdr.de

Telefon: (0341)3 00 87 04

Weitere interessante News

Letzte Hürde: Wer schafft den Sprung von den Sing Offs ins große Finale von „The Voice … Unterföhring (ots) - "Ich hab' mir vorgenommen, die Bühne zum Beben und alle zum Ausrasten zu bringen", sagt "Heavy-Metal-Klaas" (12, Wildeshausen bei Oldenburg) kurz vor seinem Sing Off - am Sonntag, 8. April 2018, 20:15 Uhr, in SAT.1. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern will er Coach Mark Forster noch einmal überzeugen und das begehrte Finalticket ergattern. Aber auch die Talente aus den anderen Teams sind topmotiviert: "Nena und Larissa zieht euch warm an, in den Sing Offs werde ich alles geben...
Beatrice Egli: „Mir ging es noch nie so gut wie jetzt!“ Rastatt (ots) - Beatrice Egli hat gerade ihr neues Album "Wohlfühl-Garantie" veröffentlicht - und der Titel entspricht vollkommen der riesigen Lebensfreude der Schlagersängerin. "Mir ging es noch nie so gut wie jetzt. Das gibt mir ein großartiges, selbstsicheres Gefühl", sagt die Schweizerin in einem Exklusiv-Interview der Musikzeitschrift "Meine Melodie" (4/2018; EVT: 22. März). "Und weil ich mich mit mir selbst so wohl fühle, kann ich auch auf der Bühne noch mehr Energie geben." Beatrice Egli ...
Musikalische Fort- und Weiterbildung: Deutsches Musikinformationszentrum präsentiert … Bonn (ots) - Lebenslanges Lernen ist heute wichtiger denn je. Immer mehr Menschen interessieren sich für Möglichkeiten, sich aktiv neue Kenntnisse anzueignen, auch im Musikbereich. Ab sofort präsentiert das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), eine Einrichtung des Deutschen Musikrats, unter https://kurse.miz.org ein neues bundesweites Informations- und Rechercheportal zur musikalischen Fort- und Weiterbildung. Jährlich weit über 2.000 Kurse bieten dabei für jeden, vom Musikamateur bis zum Pr...
Noel Gallagher im NEON-Interview: „Dank Bowie wurde mir klar: Ich kann alles schaffen, … Hamburg (ots) - Noel Gallagher, der mit seinem Bruder Liam die Band Oasis gründete, erzählt gegenüber dem Magazin NEON (Ausgabe 05/2018), wie der Musiker David Bowie ihn schon im Alter von 16 Jahren umgehauen hat. "Die Zeile 'We can be heroes, just for one day' hat mich gepackt. Es war, als würde Bowie über mich singen - mich, einen Niemand, der bekifft in der Wohnung hockt, aber davon träumt, jemand Großes zu sein. Dank Bowie wurde mir klar: Ich kann alles schaffen, was ich will." 1995 traf Noe...
Hublot und Depeche Mode veröffentlichen eine von den 55 Singles der Band inspirierte … Mailand (ots/PRNewswire) - Depeche Mode, eine der einflussreichsten, beliebtesten und meistverkauften Musikgruppen aller Zeiten, hat weltweit über 100 Millionen Schallplatten verkauft und seit ihrer Gründung im Jahr 1981 vor mehr als 30 Millionen Fans gespielt. In ihrer 37-jährigen Karriere haben Depeche Mode unglaubliche 55 Singles veröffentlicht, von "Dreaming of Me" 1981 bis zur letztjährigen Veröffentlichung, "Cover Me". Als Hommage an diese unglaubliche Leistung präsentiert der Schweizer Uh...
„Get back“ – Der große Beatles-Tag bei WDR 4 Köln (ots) - 2018 gibt es viele Jubiläen aus der Geschichte der wohl berühmtesten Band der Welt zu feiern: 50 Jahre "Yellow Submarine" (Der Film), 50 Jahre "Apple" (die eigene Plattenfirma der Beatles), 50 Jahre "Weißes Album" oder 50 Jahre "Hey Jude". WDR 4 widmet den Beatles deshalb am Sonntag, 18. Februar einen ganzen Tag im Programm. Von 6.00 Uhr - 19.00 Uhr sind neben den großen Single-Hits und bekanntesten Songs aus Studioalben der Beatles auch Highlights aus dem späteren Solowerk der vier...
Mehr Klassik für Schüler und Jugendliche: ARD entwickelt Musikvermittlungsprojekt … München (ots) - Mit der Aktionswoche "Beethoven-Experiment - Die ARD-Woche der Musik" geht das gemeinsame Musikvermittlungsprojekt der ARD im Jahr 2020 in eine neue Ära. Zum ersten Mal gestalten alle neun Rundfunkanstalten in der Zeit vom 20. bis 26. Januar 2020 eine ganze Woche mit Fortbildungs- und Mitmachangeboten. Bislang hatte sich der Höhepunkt der Aktion, die 2014 mit dem "Dvorak-Experiment" begann und jedes Jahr einem großen Komponisten gewidmet ist, auf das Abschlusskonzert konzentriert...
Anna-Carina Woitschak exklusiv in „NEUE POST“: „Ich mache mein eigenes Ding und brauche … Hamburg (ots) - Der große Altersunterschied, Vorteile durch einen berühmten Partner - all dies sind Vorurteile, denen sich Anna-Carina Woitschak jeden Tag stellen musste. Seit anderthalb Jahre sind sie und der beliebter TV-Moderator Stefan Mross (42) ein Paar. Doch die selbstbewusste Sängerin lässt sich nicht von der Missgunst anderer Leute einschüchtern. Exklusiv in Neue Post (EVT 04.04.) spricht die 25-Jährige über ihre Karriere und die Liebe zu ihrem Stefan. "Alles hat sich verändert. Ich sta...
„Off the Beaten Track“ – Drehe ein cooles Musikvideo mit Deinem Song und gewinne eine … Eppingen (ots) - Anmoderationsvorschlag: Song geschrieben? Checked! Den sogar schon alleine oder mit einer Band eingespielt und aufgenommen? Checked! Fehlt also nur noch ein selbst gedrehtes, möglichst cooles Video, dann könnt ihr euch jetzt für den "Off the Beaten Track"-Contest bewerben. Und wer weiß, vielleicht tretet ihr damit sogar schon bald in die Fußstapfen so berühmter Stars wie Frank Sinatra oder Boby Dylan. Bis zum 22. März habt ihr auf jeden Fall noch Zeit mitzumachen. Helke Micha...
GEMA stabilisiert Gesamteinnahmen mit Ertragsplus München (ots) - Die GEMA verzeichnet im Geschäftsjahr 2017 erneut einen Einnahmenzuwachs für ihre Mitglieder: Mit mehr als einer Milliarde Euro (1.074,3 Mio. EUR) erzielte die Musikverwertungsgesellschaft im Geschäftsjahr 2017 ein Ertragsplus von rund 5 % gegenüber dem Vorjahr. Damit setzt sie die wirtschaftlich positive Entwicklung für die von ihr vertretenen mehr als 72.000 Mitglieder sowie über zwei Millionen Rechteinhaber aus aller Welt weiter fort. "Die GEMA konnte ihren wirtschaftlich erfo...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.