Malte Mittermeier über das Behandeln von Krankheiten

10. April 2018
Malte Mittermeier über das Behandeln von Krankheiten

In der chiropraktischen Praxis von Malte Mittermeier werden keine Krankheiten behandelt – wie das verstanden werden kann, erklärt Mittermeier

Sobald Menschen krank werden oder Schmerzen haben, führt ihr Weg sie direkt zum Arzt. Sie erhoffen sich durch den Besuch die Linderung der Beschwerden. Kurzum: Der Hauptgrund für den Besuch beim Arzt ist Schmerz. “Nach meinem persönlichen und auch dem Verständnis der Chiropraktik sind Symptome beziehungsweise Krankheiten oder Beschwerden lediglich Ausdruck davon, dass die normale und natürliche Funktionsweise des Körpers durch irgendetwas – vielleicht durch die Art zu leben – behindert oder gestört wird”, erklärt Malte Mittermeier, Inhaber einer chiropraktischen Praxis in Verden.

Für ihn steht dadurch fest, dass das Behandeln von Krankheiten meist lediglich die Unterdrückung der Symptome ist. “Nur weil das Warnsignal des Körpers, also die Beschwerden, verstummt, heißt das noch nicht, dass der Körper wieder “gesund” ist”, so Mittermeier. Natürlich ist es zunächst einmal das Anliegen eines Schmerzleidenden, Schmerzen loszuwerden. “Das birgt aber die Gefahr, dass wir nicht mehr gewahr werden, dass etwas grundsätzlich nicht richtig läuft und die Ursache des Problems immer noch da ist.”

Dazu erklärt Mittermeier weiter, dass entsprechend der Idee von D.D. Palmer und B.J. Palmer die Chiropraktik seit 1895 da ansetze, wo Funktionsstörungen der meisten Regelkreisläufe im Körper ursächlich auftreten. “Und zwar an der obersten hierarchischen Steuereinheit, das ist das zentrale Nervensystem – also das Gehirn und Rückenmark im Bereich der Wirbelsäule.”

Die optimale Funktion der Wirbelsäule wiederherzustellen, also Störungen im Regulationskreislauf des Nervensystems auf Ebene der Wirbelsäule zu beseitigen, so beschreibt ein Chiropraktiker eine Justierung. “Wir sagen nicht “einrenken”, wir sagen “justieren mit einem gezielten Handgriff” – an der richtigen Stelle, im richtigen Winkel, mit dem richtigen Druck”, hebt Mittermeier hervor.

In der chiropraktischen Praxis können Patienten also erwarten, dass keine Krankheitssymptome, sondern ursächliche Störungen beseitigt werden – damit Schmerzen nicht länger unterdrückt werden und Menschen ihrem Körper helfen, sich selbst zu helfen.

Nähere Informationen zu Malte Mittermeier und Kontakt finden Sie unter www.malte-mittermeier.de.

Getreu seinem Credo “Dem Körper helfen, sich selbst zu heilen” verhilft Malte Mittermeier Menschen, ihr Potenzial zu entfalten und die beste Version ihrer selbst zu werden. Chiropraktik ist nicht nur sein Beruf, sondern seine Berufung, der er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren nachgeht. Der erfahrene Chiropraktiker lebt die chiropraktische Philosophie an jedem einzelnen Tag und mit jedem Atemzug – selbst auf Konzerten hat der er schon Menschen justiert. Die Chiropraktik ist für ihn einer der besten Wege, um Beschwerden langfristig zu behandeln, da sie die Ursachen der Probleme behandelt und nicht nur die Symptome.

Kontakt
Praxis Malte Mittermeier | Heil- & Chiropraktiker
Malte Mittermeier
Norderstädtischer Markt 8
27283 Verden
04231 – 66 09 79 1
info@malte-mittermeier.de
https://www.malte-mittermeier.de

Weitere interessante News

Kommentar zum ersten Amtsjahr des Bundespräsidenten Stuttgart (ots) - An diesem Montag ist Steinmeier ein Jahr im Amt. Letzte Woche hat er als Hausherr im Schloss Bellevue der Bundeskanzlerin und ihrem Kabinett die Ernennungsurkunden überreicht. Und dass diese Bundesregierung überhaupt noch zustande kam, darf sich Steinmeier auf seine Fahne schreiben. Und nur verbiestertste Gegner der großen Koalition oder biedere Freunde des politischen Chaos werden heftig widersprechen, wenn man feststellt: Allein dafür hat sich die Wahl Steinmeiers gelohnt.Que...
Cleanfit for the future? – Sauber unterwegs auf der InnoTrans 2018 Berlin (ots) - Japan braucht sieben Minuten für die Reinigung des Shinkansen, in Österreich werden die Zugtoiletten mit Fototapeten und Duftaromen ausgestattet, in der Schweiz hält die Digitalisierung Einzug: dort sind Reinigungsroboter bei der Bodenreinigung von Bahnhöfen im Einsatz und in Deutschland können Reisende den Bahnbetreiber per WhatsApp über aktuelle Verschmutzungen informieren. Verkehrsunternehmen lassen sich heutzutage so einiges einfallen, um ihren Kunden in den öffentlichen Verke...
Prämien für sichere Arbeit Berlin (ots) - Unternehmen, die mehr in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz investieren, werden von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) mit finanziellen Anreizen unterstützt. Wie die BG BAU am 9. Februar 2018 in Berlin mitteilte, sollen Betriebe gezielt belohnt werden, die sich über die gesetzlichen Mindestvorschriften hinaus für den Arbeitsschutz engagieren. Dabei werden im angelaufenen Jahr noch mehr Arbeitsmittel und Maßnahmen gefördert als bisher. "Ein Schwerpunkt der akt...
Deutsche Bank vor neuen Problemen – Durchbruch für Darlehensnehmer beim OLG Frankfurt am … Hamburg (ots) - "Der Deutschen Bank AG und ihren Tochtergesellschaften stehen neue Probleme ins Haus. Derzeit sehen sie sich noch immer einer Vielzahl von Widerrufsklagen ihrer Kunden ausgesetzt. Diese Klagen von widerrufenden Darlehensnehmern sind vor allem an ihrem Sitz in Frankfurt am Main anhängig. Einem Kunden der Deutschen Bank ist nun beim Oberlandesgericht Frankfurt am Main der Durchbruch gelungen", teilt der Hamburger Fachanwalt Peter Hahn von HAHN Rechtsanwälte mit. "Bisher hatten die ...
Verteidigung geht vor – Kommentar von Christian Unger Berlin (ots) - Nachdem zuletzt mutmaßlich russische Hacker mit ihrer Schadsoftware in das deutsche Außenministerium vorgedrungen waren, lebt die Debatte über die Cyberabwehr auf. Und das ist erst einmal verdammt wichtig. Denn auch der aktuelle Angriff auf das als sicher erklärte Regierungsnetz des Bundes belegt wieder einmal: Deutschland war bei der Abwehr von Cyberspionage und Cyberkriminalität lange naiv. Die Sicherheitsbehörden werben nun dafür, auch das Recht zu erhalten, Server von Hackergr...
Zitterpartie, Kommentar zur SPD von Angela Wefers Frankfurt (ots) - Ein klares Mandat für die Parteiführung hätte anders ausgesehen. Mit nur knapper Mehrheit machten die Delegierten des SPD-Sonderparteitags den Weg zu Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU frei. Die Mehrheit war so knapp, dass der Augenschein bei der Abstimmung per Handzeichen nicht reichte und gesondert gezählt werden musste. Eine Zitterpartie für die SPD-Parteiführung, die nach einer Regierungsbildung in Berlin mit der Union strebt, allein schon, um nicht zu kneifen. Die gro...
Opposition attackiert Seehofers Vorhaben als Innenminister Düsseldorf (ots) - Die Opposition hat den künftigen Innenminister Horst Seehofer angesichts seiner Ankündigungen einer Null-Toleranz-Politik vor einem Missbrauch des Ministeriums gewarnt. "Das Bundesinnenministerium ist nicht die Wahlkampfzentrale der CSU", sagte FDP-Innenexperte Konstantin Kuhle der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Als "eher ahnungslos als ehrgeizig" bezeichneten die Grünen die Vorhaben des CSU-Vorsitzenden im neuen Amt. "Die Ankündigungen Seehofe...
Duisburgs Oberbürgermeister Link wirft Spahn Ahnungslosigkeit vor Düsseldorf (ots) - In der Debatte um No-go-Areas in Deutschland reagiert Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link (SPD) empört auf Aussagen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) über die Stadt im Ruhrgebiet. "Die Aussagen von Jens Spahn zeugen - freundlich formuliert - von Ahnungslosigkeit", sagte Link der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Onlineausgabe). "Vielleicht hilft es, wenn man Borken oder Berlin mal verlässt und sich vor Ort informiert, bevor man derartige Pauschalurteile...
SchönWeinberg: Koalitionsvertrag setzt ein starkes Signal für Familien und Frauen Berlin (ots) - Verbesserungen auch für Kinder und Jugendliche Am gestrigen Mittwoch haben sich CDU, CSU und SPD auf einen neuen Koalitionsvertrag geeinigt. Zu den Vereinbarungen im Koalitionsvertrag zur Politik für Familien, Senioren, Frauen und Jugend erklären die Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Nadine Schön, und der familienpolitische Sprecher, Marcus Weinberg: Nadine Schön: "Was wir in den Koalitionsverhandlungen für Familien erreichen konnten, kann sich sehen las...
Industrie 4.0: German Angst oder neue Chancen? -- Industry 4.0 Readiness http://ots.de/oBUw3 -- München (ots) - In den Chefetagen internationaler Unternehmen sieht man der vierten industriellen Revolution mit gemischten Gefühlen entgegen: Einerseits glauben die im Rahmen des globalen "Industry 4.0 Readiness Report" von Deloitte befragten 1.600 Führungskräfte mit großer Mehrheit daran, dass Industrie 4.0 der Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen nutzen und zu mehr Gerechtigkeit und Stabilität führen wird. Andererseits sind sich viele unsi...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/341266
© Copyright 2017. IT Journal.