Open District Hub: Thüga Aktiengesellschaft arbeitet an der Zukunft Smarter Quartiere

10. April 2018
Open District Hub: Thüga Aktiengesellschaft arbeitet an der Zukunft Smarter Quartiere

München (ots) – Smart-Quartier-Projekte bieten interessante Ansätze, die sichere Versorgung ihrer Bewohner mit Energie, Wärme und Mobilität nachhaltig zu gestalten – mit dem Nachteil, dass es sich heute um reine Insellösungen handelt. Gemeinsam mit der Fraunhofer Gesellschaft und zahlreichen Partnern aus der Wirtschaft hat die Thüga AG am 09. April 2018 den Verein „Open District Hub e.V.“ gegründet, um diese zu einer skalierbaren Systemlösung zu verknüpfen.

Reduktion von CO2-Emissionen, intelligente Sektorenkopplung, konsequente Digitalisierung – Smarte Quartiere bieten als Element der Smart Cities für viele deutsche Stadtwerke ein Zukunftsmodell ihrer Geschäftsfelder. Bisher handelt es sich bei den Smart-Quartier-Ansätzen allerdings noch um Insellösungen, die bis jetzt nicht an anderen Standorten replizierbar waren.

Sektorenkopplung für Smarte Quartiere

„Open District Hub e.V.“, eine gemeinsame Initiative der Fraunhofer Gesellschaft und der Wirtschaft, hat es sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten Jahren mit vollintegrierter und -automatisierter Sektorenkopplung bestehende Insellösungen wirtschaftlich sinnvoll zu einer offenen, sicheren und skalierbaren Systemlösung zu verknüpfen. Durch die Mitgründung des „Open District Hub e.V.“ (ODH)hat die Thüga AG einen Rahmen geschaffen, um aktiv und in enger Zusammenarbeit mit den derzeit 17 anderen Mitgliedern innovative Entwicklungen für smarte, sichere und nachhaltige Quartiere mitzugestalten.

„Unsere Beteiligung am ODH bietet den großen Vorteil, dass wir auf das Know-how des kontinuierlich wachsenden Netzwerks aus Industrie und Wissenschaft zurückgreifen können und gleichzeitig eine gestaltende Funktion für die Zukunft der kommunalen Energiewirtschaft wahrnehmen können“, erklärt Dr. Matthias Cord, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Thüga AG.

Investition in die Zukunft

„Wir wollen gemeinsam mit unseren Partnern aktuelle und künftige Entwicklungen frühzeitig erkennen und diesen Wissensvorsprung nutzen, um strategisch neue Geschäftsfelder für unsere Partnerunternehmen auszubauen und einen skalierbaren Standard für Smarte Quartiere mit zu entwickeln“, so Cord weiter.

Innerhalb der kommenden vier Jahre soll ein praxistauglicher Standard entwickelt und in Pilotquartieren erprobt werden. Momentan werden in der Thüga Gruppe bereits erste Konzepte für die Umsetzung intelligenter Quartiere erarbeitet.

Über Thüga:

Die in München ansässige Thüga Aktiengesellschaft (Thüga) ist eine Beteiligungs- und Fachberatungsgesellschaft mit kommunaler Verankerung. 1867 gegründet, ist sie als Minderheitsgesellschafterin bundesweit an rund 100 Unternehmen der kommunalen Energie- und Wasserwirtschaft beteiligt. Die jeweiligen Mehrheitsgesellschafter sind Städte und Gemeinden. Mit ihren Partnern bildet Thüga den größten kommunalen Verbund lokaler und regionaler Energie- und Wasserversorgungsunternehmen in Deutschland – die Thüga-Gruppe.

Gemeinsames Ziel ist es, die Zukunft der kommunalen Energie- und Wasserversorgung zu gestalten. Thüga mit ihren rund 240 Mitarbeitern entwickelt und baut die Gruppe weiter aus, unterstützt kommunale Unternehmen mit Beratung und Dienstleistungsgesellschaften und trägt so zur Wettbewerbsfähigkeit ihrer Partner bei. Diese verantworten die aktive Marktbearbeitung mit ihren lokalen und regionalen Marken: Insgesamt versorgen 17.200 Mitarbeiter bundesweit vier Millionen Kunden mit Strom, zwei Millionen Kunden mit Erdgas und 0,9 Millionen Kunden mit Trinkwasser. 2016 haben sie dabei einen Umsatz von 19 Milliarden Euro erwirtschaftet. www.thuega.de

Quellenangaben

Textquelle:Thüga AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/18807/3912687
Newsroom:Thüga AG
Pressekontakt:Dr. Detlef Hug
detlef.hug@thuega.de
Tel. +49 (0) 89-38197-1222

Weitere interessante News

GCL SI präsentiert neue Hochleistungsmodule mit MBB-Technologie an der SNEC PV Power Expo Neue Produkte zur Beschleunigung der Expansion in Schwellenmärkte Schanghai (ots/PRNewswire) - GCL System Integration Technology Co., LTD. (Shenzhen Stock Exchange Börsenticker: 002506) ("GCL-SI"), ein Tochterunternehmen der GCL Group, Chinas führendem Energiedienstleister, hat an der SNEC PV Power Expo in Schanghai vier neue monokristalline und polykristalline Module mit integrierter Multi-Busbar-Technologie (MBB) präsentiert. Das Unternehmen hat ebenfalls bekannt gegeben, dass es den Schwerpun...
GreenOak beschafft EUR 911 Millionen ($ 1,1 Milliarden) und übertrifft das Ziel der … London (ots/PRNewswire) - Der Immobilien-Investmentmanager GreenOak hat seinen zweiten europäischen Fonds, den GreenOak Europe Fund II, mit einem Gesamtvolumen von EUR 656 Millionen endgültig geschlossen und damit das Ziel von EUR 500 Millionen übertroffen. Der auf Euro lautende GreenOak Europe Fund II ("Fund II") ist vollständig diskretionär und kann Vermögenswerte in westeuropäischen Ländern wie Spanien, Italien, Frankreich, Holland, UK, Deutschland, Portugal und Irland erwerben. Der Fonds sch...
AMNT 2018: Weiterentwicklung kerntechnischer Expertise erfordert einen Masterplan der … Berlin (ots) - Die Exzellenz der kerntechnischen Produkte und Dienstleistungen aus Deutschland sowie die herausragende Sicherheitskultur tragen international erheblich zur Erhöhung der Sicherheit kerntechnischer Anlagen bei. "Wer diesen Beitrag und die internationale Mitsprache Deutschlands auch in der Zukunft erhalten möchte, muss jetzt die entsprechenden Grundlagen schaffen. Dies gilt für den regulatorischen Rahmen ebenso wie für einen sachlichen öffentlichen Dialog und eine konstruktive Einbr...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.