Mehr Sicherheit – Rauchmelder-Pflicht gilt auch für selbstgenutztes Wohneigentum (AUDIO)

11. April 2018
Mehr Sicherheit – Rauchmelder-Pflicht gilt auch für selbstgenutztes Wohneigentum (AUDIO)

Düsseldorf (ots) –

Anmoderationsvorschlag: So langsam dürfte es sich auch bis in den abgelegensten Winkel herumgesprochen haben: Rauchmelder sind inzwischen in ganz Deutschland Pflicht. Eingebaut sind sie aber trotzdem längst noch nicht überall. Helke Michael verrät Ihnen (zum bundesweiten Rauchmelder-Tag am Freitag, dem 13. April) mehr dazu.

Sprecherin: Rauchmelder sind hierzulande Pflicht und haben sich flächendeckend nahezu überall durchgesetzt:

O-Ton 1 (Thorsten Teichert, 18 Sek.): „Bis auf Berlin und Brandenburg und Sachsen, die noch Gesetzes-bedingt ein klein wenig hinterherhinken – dort ist das etwas später erst eingeführt worden. Aber grundsätzlich: In den meisten Mietwohnungen sind inzwischen Rauchwarnmelder installiert. Großen Nachholbedarf, muss ich ehrlicherweise sagen, gibt es allerdings noch bei selbst genutztem Wohneigentum.“

Sprecherin: So Thorsten Teichert vom Rauchwarnmelder-Spezialisten Ei Electronics. Dabei spricht das Gesetz eigentlich auch hier eine ziemlich eindeutige Sprache, denn…

O-Ton 2 (Thorsten Teichert, 00 Sek.): „Rauchwarnmelder sind nicht nur für vermietete Objekte Pflicht, sondern halt auch für Wohnungen und Häuser, in denen die Eigentümer selbst wohnen. Also aus Gesprächen wissen wir, dass vielen Eigentümern das überhaupt nicht bewusst ist und aus dem Grunde einfach nur noch nichts installiert wurde. Insofern mein eindringlicher Appell an all diese Leute: Bitte spielen Sie nicht achtlos mit Ihrem Leben. Rauchwarnmelder sind nicht nur Pflicht, sondern sie nützen auch viel, sie sind Lebensretter – und insofern rüsten Sie bitte Ihre eigenen vier Wände möglichst schnell mit Rauchwarnmeldern aus.“

Sprecherin: Zwar sind die Gesetze von Bundesland zu Bundesland ein bisschen unterschiedlich. Grundsätzlich gilt aber für alle:

O-Ton 3 (Thorsten Teichert, 17 Sek.): „Schlaf- und Kinderzimmer müssen ausgerüstet werden, ebenso sämtliche Flure, die als Rettungsweg zum Ausgang der sogenannten Nutzungseinheit, also in der Regel zur Wohnungstür beziehungsweise zur Haustür, führen. In Berlin und Brandenburg sind grundsätzliche alle Aufenthaltsräume auszustatten.“

Sprecherin: Wem seine und die Sicherheit seiner Familie am Herzen liegt, kann dort natürlich auch jederzeit freiwillig Rauchmelder installieren.

O-Ton 4 (Thorsten Teichert, 26 Sek.): „Einfach schon deswegen, weil dort in der Regel auch elektronische Geräte stehen, die ganz, ganz oft Ursachen für Brände sind. Grundsätzlich sollten Sie auf gute Qualität achten. Die Stiftung Warentest testet regelmäßig Rauchwarnmelder und gibt entsprechende Empfehlungen – und dort sind beispielsweise auch unsere beiden Testsieger mit verzeichnet. Diese gibt es schon für relativ wenig Geld und die sind ausgezeichnete Lebensretter. Mehr Infos dazu finden Sie natürlich auf unserer Homepage eielectronics.de.“

Abmoderationsvorschlag:

Wem das jetzt alles zu schnell ging: Auf testsieger-rauchmelder.de können Sie alles noch mal in Ruhe nachlesen.

Quellenangaben

Textquelle:Ei Electronics, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129811/3913211
Newsroom:Ei Electronics
Pressekontakt:Ei Electronics GmbH
Franz-Rennefeld-Weg 5
40472 Düsseldorf
Fon +49 (0)211 98436500
Fax +49 (0)211 98436528
E-Mail: presse@eielectronics.de
www.eielectronics.de

Ansprechpartner für die Presse:
Dr. Henning Salié
rhs – technik kommunizieren
Schleifweg 32
69126 Heidelberg
Tel.: +49 (0)6221 430 9387
Fax: +49 (0)6221 430 9391
E-Mail: salie@rhs-tk.de

Weitere interessante News

Servicestudie: Baufinanzierung bei Filialbanken 2018 Hamburg (ots) - Geht es um die Finanzierung einer Immobilie, ist die Hausbank vor Ort für viele die erste Anlaufstelle. Eine nachvollziehbare Entscheidung, denn die Baufinanzierungsexperten überzeugen mit vielfach sehr guten Beratungsleistungen. Das zeigt die Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, welches 15 überregionale und regionale Finanzinstitute getestet hat. Bedarfsanalyse mit VerbesserungspotenzialDie Bankberater punkten mit ihrem ausgeprägten Fachwissen und erfragen det...
Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in Bayern: FREIE WÄHLER fordern Stichtag 1. … München (ots) - Die von den FREIEN WÄHLERN angestrebte Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in Bayern hat eine weitere Hürde genommen: Der Landtagsinnenausschuss beriet am Mittwoch über die hierfür erforderlichen Gesetzentwürfe zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes. Doch der Gesetzentwurf der CSU zog Kritik der FREIEN WÄHLER auf sich: "Der Entwurf enthält keine Regelung für die zukünftige Finanzierung von Straßenausbaumaßnahmen. Die Christsozialen wollen eine Regelung erst gesondert in einem...
Digitale Kundenportale für Immobilien- und Firmenkunden gehen an den Start Frankfurt am Main (ots) - Die Helaba bietet ihren Großkunden aus den Bereichen Immobilien- und Firmenkunden ab sofort moderne digitale Kundenportale an, die über intuitiv zu bedienende Dashboards einen 360°-Blick auf die bestehende Geschäftsbeziehung ermöglichen. "Mit diesem digitalen Service bieten wir einen echten Mehrwert für unsere Kunden. Denn wir haben uns konsequent an ihren Bedürfnissen nach einfachen, schnellen und transparenten Prozessen orientiert", erklärt Dr. Norbert Schraad, für da...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.