Kampagne zum Europäischen Tag der Parodontologie am 12. Mai

11. April 2018
Kampagne zum Europäischen Tag der Parodontologie am 12. Mai

“Wir helfen Ihren Zähnen, Haltung zu bewahren”

Am 12. Mai ist Europäischer Tag der Parodontologie – diesen Anlass nutzt die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DG PARO) erneut, um in der Öffentlichkeit breit über die Volkskrankheit Parodontitis aufzuklären. Unter dem Motto “Wir helfen Ihren Zähnen, Haltung zu bewahren” zielt die Kampagne auf frühzeitige Diagnostik, Selbsttestmöglichkeiten für Patienten und das systematische Screening in der Zahnarztpraxis. Parodontitis, die Entzündung des Zahnhalteapparates, zählt zu den häufigsten chronischen Erkrankungen weltweit. Auch in Deutschland sind etwa 11,5 Millionen Menschen von einer schweren Form der Erkrankung betroffen. Bei Parodontitis kommt es zu Knochenabbau, infolgedessen die Zähne ihren Halt verlieren, sich lockern. Unbehandelt kann Parodontitis letztlich zu Zahnverlust führen sowie Auswirkungen auf die Allgemeingesundheit und das allgemeine Wohlbefinden haben.

Zum Europäischen Tag der Parodontologie am 12. Mai, der 2014 von der European Federation of Periodontology (EFP) ins Leben gerufen wurde, macht die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DG PARO) in der Öffentlichkeit auf die Volkskrankheit Parodontitis aufmerksam. Mit der europaweiten Aufklärungskampagne soll in der Bevölkerung das Bewusstsein dafür geschärft werden, dass Parodontitis sehr verbreitet ist, ihr vorgebeugt und sie erfolgreich behandelt werden kann, sie aber zugleich in ihrer schweren Form eine ernsthafte Bedrohung nicht nur für die Mund-, sondern auch für die Allgemeingesundheit darstellt.

Breite Aufklärungskampagne zum 12. Mai

Auf dem Patientenportal der DG PARO unter www.dgparo.de stehen anlässlich des Aktionstages vielfältige Informationen und multimediale Angebote bereit. In verschiedenen Broschüren und Videos erhalten die Patienten wertvolle Tipps, was sie zur Vorbeugung tun können und worauf sie im Einzelnen achten sollten. In eigens produzierten Filmen kommen Parodontitis-Patienten auch selbst zu Wort: Sie erzählen darin sehr eindrücklich, wie sie selbst die Entstehung, den Verlauf und die Behandlung erlebt haben. Auch mit einer großen Plakataktion in den Zahnarztpraxen der knapp 5.000 DG PARO-Mitglieder sollen die Patienten verstärkt für die Erkrankung sensibilisiert werden. Mehrere Universitätskliniken beteiligen sich außerdem mit besonderen Aktionen am Europäischen Tag der Parodontologie. Unter anderem im Virchow Klinikum der Charite Berlin, dem Universitätsklinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie in der Kopfklinik des Universitätsklinikums Heidelberg können sich Patienten vor Ort informieren, mit Experten ins Gespräch kommen und Produktproben von Zahnpflegeprodukten erhalten.

Volkskrankheit Parodontitis

Parodontitis ist in Deutschland weit verbreitet. Laut der aktuellen Deutschen Mundgesundheitsstudie (DMS V) sind 51,6 Prozent der 35-44-Jährigen und 64,6 Prozent der 65-74-Jährigen von einer moderaten oder schweren Parodontitis betroffen. Dabei ist Parodontitis gut beherrschbar, vor allem wenn die Krankheit frühzeitig erkannt wird. Das Problem: Insgesamt ist die bevölkerungsweite Aufklärung ungenügend und auch die Selbstwahrnehmung bei den Patienten schlecht ausgebildet. Erschwerend kommt hinzu, dass die Parodontitis eine “stille Erkrankung” ist, die von den Betroffenen oft erst sehr spät bemerkt wird. Ursache für Parodontitis ist immer die Ansammlung von Bakterien in Form der Zahnbeläge – ohne bakterielle Beläge kann weder eine Zahnfleischentzündung noch eine Parodontitis entstehen. Individuelle Mundhygiene und Rauchen sind die stärksten beeinflussbaren Risikofaktoren für Parodontitis. Raucher erkranken deutlich häufiger an einer Parodontitis als Nichtraucher. Zudem können einige Allgemeinerkrankungen wie etwa Diabetes mellitus Auswirkungen auf die Mundhöhle haben und das Risiko fur die Entstehung von Parodontitis verstarken. Auch unausgewogene Ernährung und Bewegungsmangel gelten als Risikofaktoren. Für Patienten ist es wichtig, Warnsignale und Risiken für eine mögliche Parodontitis zu kennen und bei ersten Anzeichen den Zahnarzt aufzusuchen. Zu diesen Anzeichen gehören Zahnfleischbluten, gerötetes und geschwollenes Zahnfleisch, Mundgeruch, eine Lockerung und Stellungsänderungen der Zähne. Bei einer unbehandelten Parodontitis kommt es zu Knochenabbau, infolgedessen die Zähne ihren Halt verlieren, sich lockern und letztlich ausfallen können.

Unkomplizierter, wissenschaftlich fundierter Selbsttest als App

Mit dem Selbsttest Parodontitis gibt die DG PARO Patienten ein neues Instrument an die Hand, mit dem unkompliziert und verlässlich das eigene Risiko einer Parodontitis bewertet werden kann. Die Antworten zu insgesamt sechs Faktoren wie etwa Alter, Geschlecht oder Zahnfleischbluten werden mit Punkten bewertet. Je höher der Wert, desto höher das Parodontitis-Risiko. Der Selbsttest kann von jedem Erwachsenen ohne großen Aufwand durchgeführt werden – ob per App für das Smartphone (zum Download im iTunes-Store oder bei Google Play) oder anhand eines ausgedruckten Fragebogens in Arztpraxen. Der im Wartezimmer ausgefüllte Fragebogen ist eine gute Basis für das Patientengespräch mit dem Hausarzt, Diabetologen oder Gynäkologen, der bei entsprechendem Ergebnis die Empfehlung aussprechen kann, den Zahnarzt zu konsultieren. Mit der DG PARO-App kann jeder Patient außerdem selbst zu Hause sein Risiko testen und bei entsprechendem Ergebnis seinen Zahnarzt aufsuchen.

Zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung kann Folgeschäden mindern

Der Zahnarzt kann mit einer “Früherkennungsuntersuchung des Zahnfleisch” den Gesundheitszustand des Zahnhalteapparates überprüfen. Diese Untersuchung wird als Parodontaler Screening Index (PSI) bezeichnet, sie dauert nur wenige Minuten und ist kaum spürbar. Mithilfe des PSI ist es möglich, bereits frühe Formen der Erkrankung zu erkennen. Ergibt diese Untersuchung einen Verdacht auf eine Parodontitis, so kann durch eine umfassende Untersuchung die endgültige Diagnose abgeklärt und die Behandlung eingeleitet werden. Die Kosten für die Erhebung des PSI übernimmt die gesetzliche Krankenkasse alle zwei Jahre.

Fazit: Parodontitis kann durch frühzeitiges Erkennen und systematische Therapie zum Stillstand gebracht und der Zustand des Zahnhalteapparates dadurch deutlich verbessert werden. Dabei ist immer auch die Mitarbeit des Patienten gefordert. Durch eine gute Zusammenarbeit zwischen Patient und zahnärztlichem Team ist Parodontitis beherrschbar und die eigenen Zähne können erhalten werden. Dies kann die Lebensqualität spürbar steigern und zudem die Folgekosten für Zahnersatz erheblich reduzieren.

Infobox – Tipps für Patienten

– Auf Veränderungen am Zahnfleisch und versteckte Warnsignale (Zahnfleischbluten, Rötung und Schwellung des Zahnfleisches) achten

– Mithilfe des Selbsttest die persönliche Erkrankungswahrscheinlichkeit ermitteln und entsprechend aktiv werden

– Besondere Sorgfalt auf die tägliche häusliche Mundhygiene verwenden

– Neben Zahnbürste auch Zahnzwischenraumbürstchen bzw. Zahnseide verwenden

– Auch ohne Beschwerden regelmäßige zahnärztliche Kontrolluntersuchungen bzw. Nachsorgetermine gewissenhaft wahrnehmen

– Alle zwei Jahre im Rahmen der “Früherkennungsuntersuchung des Zahnfleischs” den PSI erheben lassen, um den Gesundheitszustand des Zahnhalteapparates zu kontrollieren

– Gesundheitsbewusst leben, d.h. auf das Rauchen verzichten, sich ausgewogen und abwechslungsreich ernähren, für ausreichend Bewegung sorgen und psychischen Stress vermeiden

Bildquelle: DG PARO

Die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.V. (DG PARO) nimmt wissenschaftliche und fachliche Aufgaben auf dem Gebiet der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, insbesondere der Parodontologie wahr. Für ihre fast 5.000 Mitglieder sowie zahnärztliche Organisationen ist sie seit über 90 Jahren beratend und unterstützend in parodontologischen Fragen tätig. Zu den Aufgaben der DG PARO gehört u.a. die Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Parodontologie sowie die Auswertung, Verbreitung und Vertretung der wissenschaftlichen Erkenntnisse. Wesentliche Tätigkeitsschwerpunkte neben der Durchführung von wissenschaftlichen Tagungen, sind die Fort- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Parodontologie sowie die Ausrichtung entsprechender Veranstaltungen. Zudem vergibt die Gesellschaft jährlich Wissenschaftspreise wie den Eugen-Fröhlich-Preis. Die DG PARO arbeitet, auch interdisziplinär, intensiv mit wissenschaftlichen Gesellschaften, Arbeitsgemeinschaften und Institutionen des In- und Auslandes zusammen. Sie verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Firmenkontakt
Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.V.
Gerlinde Krammel
Neufferstraße 1
93055 Regensburg
+49 (0) 941/942799-0
kontakt@dgparo.de
http://www.dgparo.de

Pressekontakt
Accente BizzComm GmbH
Sieglinde Schneider
Lortzingstraße 1
65189 Wiesbaden
0611/40806-10
0611/40806-99
sieglinde.schneider@accente.de
http://www.accente.de

Weitere interessante News

Auf Geht’s zur 17. Nacht der Tracht – Erstmals im Paulaner am Nockherberg München (ots) - Alles neu macht der Mai - und so putzt sich auch die "Nacht der Tracht" mit einem sexy neuen (Trachten-) Kleid für seine Fans und Freunde heraus. Nach sechzehn erfolgreichen Jahren im Löwenbräukeller zieht Münchens beliebteste Trachtenveranstaltung in den Paulaner am Nockherberg und erstrahlt in nagelneuem Glanz. TRACHTENGAUDI X CLUBBING Am 4. und 5. Mai ist es dann endlich soweit und die "Nacht der Tracht" feiert die rauschende PREMIERE im Paulaner am Nockherberg. Unter dem M...
Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt – die Sieger 2018 Airbus Operations, edm aerotec, Premium AEROTEC und Rolls-Royce überzeugten die Jury mit innovativen Konzepten. Berlin, 25. April 2018 – Heute wurde in Berlin zum dritten Mal der Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt (IDL) verliehen. Die Gewinner sind Airbus Operations in der Kategorie “Emissionsreduktion”, edm aerotec in Zusammenarbeit mit Dreiling Maschinenbau in der Kategorie “Customer Journey”, Premium AEROTEC in der Kategorie “Industrie 4.0&Prime...
Faszination Verschwörungstheorien: Richard David Precht im Gespräch mit Harald Lesch im … Mainz (ots) - Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur. Vor allem im Netz: Die erste Mondlandung habe nie stattgefunden, Nine-Eleven sei das Werk der CIA und die Erde flach. Über "Verschwörungstheorien - Erfundene Wahrheiten" spricht Richard David Precht in seiner ZDF-Sendung "Precht" am Sonntag, 8. April 2018, 0.00 Uhr, mit dem Physiker, Philosophen und ZDF-Moderator ("Leschs Kosmos") Professor Harald Lesch. In der Geschichte dienten Verschwörungstheorien Herrschenden dazu, Handlungen zu legi...
Zehnter Jahrestag Lehman-Pleite – sucht Beteiligte und Betroffene der Finanzkrise 2008 … Bonn (ots) - Die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers ist im September genau zehn Jahre her. Die Immobilien- und Finanzkrise stürzte seinerzeit Volkswirtschaften und Finanzmärkte in die größte Weltwirtschaftskrise seit den 1930-er Jahren. Weitere Bankenpleiten, Staatskrisen, Euro-Rettungsschirme und Null-Zins-Politik der EZB waren die Folgen. Der Ereignis- und Dokumentationskanal phoenix beleuchtet in Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk und der Programmgruppe ARD-Börse TV in einer ne...
Stern und Report München: Gabriel ließ zu Gunsten von Rheinmetall in Indien … Hamburg (ots) - Der heutige Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) ließ noch als Wirtschaftsminister seine Behörde in Indien intervenieren, nachdem der Rüstungskonzern Rheinmetall dort nach Korruptionsvorwürfen auf eine schwarze Liste geraten war. Nach gemeinsamen Recherchen des Magazins stern, des ARD-Magazins "Report München" und des indischen Portals "The Print" hatte Rheinmetall das Ministerium zuvor um seine Hilfe gebeten. Der Rüstungskonzern ist in Indien wegen Bestechungsvorwürfen seit 2012 f...
Gewinner der Fairtrade Awards 2018: Aldi, Fair-Trade-Company Knechtsteden, Ferrero und … Berlin (ots) - Wer gewinnt die 'Oscars des fairen Handels'?Der gemeinnützige Verein TransFair würdigte am Abend Akteure aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft mit den Fairtrade Awards 2018 für ihr Engagement. Die ersten Plätze gingen an Aldi Nord & Aldi Süd, Fair-Trade-Company Knechtsteden, Ferrero und die Pfadfinderschaft St. Georg. Anke Engelke moderierte die Gala in Berlin: "Zum vierten Mal darf ich durch den Fairtrade Award-Abend führen und wieder mehr darüber erfahren, was ökonomische ...
Kommentar Sicht eines Egomanen = Von Frank Herrmann Düsseldorf (ots) - Es waren zwei Botschaften, die Donald Trump in seiner Rede zur Lage der Nation aussandte: Amerika ist auf dem richtigen Weg, und Amerika ist nicht nur stark, sondern auch bereit, sich seiner Stärke resolut zu bedienen. Das alles habe allein mit dem Machtwechsel im Weißen Haus zu tun. Früher Obama, der Wirtschaftsbremser, der Zauderer. Heute Trump, der Wirtschaftskenner, der Entscheider. Es ist die Sicht eines Egomanen, der es einfach nicht lassen kann, sich selber in den Mitte...
Mode, Accessoires und Lifestyle – alles im Meerweibchen Der Frühling ist jetzt endlich da und somit beginnt wieder die Zeit der Familienfeste, Hochzeiten, Taufen, Kommunion und Konfirmation. Für alle diese festlichen Gelegenheiten bietet der Meerweibchen-Onlineshop eine große Auswahl an ausgefallenen und hochwertigen Accessoires, besonders für Kommunion und Hochzeit an. Für alle Mädchen die in den nächsten Wochen ihre Kommunion feiern, gibt es im Shop schönen Haarschmuck, Kommuniontaschen, Handschuhe und T&uum...
ONE GROUP zahlt 75-Millionen-Fonds an Anleger zurück Hamburg (ots) - Mit der Rückzahlung des ProReal Deutschland Fonds 3 zum 31.03.2018 haben die Hamburger ONE GROUP und ihre Münchner Konzernmutter ISARIA Wohnbau AG nunmehr den dritten Fonds aus der gleichnamigen Kurzläuferserie an die rund 3.000 Anleger zurückgeführt. Mit 75 Millionen Euro ist er der bislang größte Fonds der ONE GROUP. Sämtliche Quartalsauszahlungen summieren sich auf gut 22 Millionen Euro und erfolgten, wie auch die Schlusszahlung von 105 % per 31.03.2018, prospektkonform. Insge...
Papstar GmbH setzt international auf eGECKO von CSS Passgenaue Länderversionen sorgen künftig für optimale Arbeitsprozesse Für die zukunftssichere Gestaltung ihrer betriebswirtschaftlichen Arbeitsprozesse vertraut die Papstar GmbH ab sofort auf die einheitliche Softwarelösung eGECKO von CSS. Durch die passgenauen Länderversionen der vollintegrierten Business Software können die unterschiedlichen Ansprüche und Gegebenheiten aller internationalen Standorte optimal koordiniert und bestmöglich aufeinander...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/341323
© Copyright 2017. IT Journal.