Heil stellt mehr Hartz IV in Aussicht

11. April 2018
Heil stellt mehr Hartz IV in Aussicht

Hamburg (ots) –

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil stellt eine Erhöhung der Hartz-IV-Bezüge in Aussicht: „Ich schaue mir das an, was wir bei den Grundsicherungssätzen tun können“, sagt Heil in der Wochenzeitung DIE ZEIT. Es gehe ihm darum, die „Lebensperspektiven der Menschen“ zu verbessern. Damit greift Heil erstmals in die Hartz-IV-Debatte ein. Als Arbeitsminister ist er für die Ausgestaltung der Hartz-Zahlungen zuständig. Derzeit liegt der Regelsatz bei 416 Euro im Monat für einen Alleinstehenden.

Heil betont auch, er werde mit Blick auf die Grundsicherung prüfen, „welche Sanktionen noch sinnvoll sind“. Im Moment können die Bezüge gekürzt werden, wenn die Betroffenen ihre Mitwirkungspflichten nicht erfüllen, sich etwa nicht um einen neuen Job bemühen. Kürzungen seien grundsätzlich in Ordnung, weil die Gesellschaft eine Gegenleistung erwarten könne für Unterstützung, die sie gewähre. „Aber ich halte es nicht für sinnvoll, dass – wie es derzeit der Fall ist – für Jüngere strengere Regeln gelten als für Ältere. Oder dass das Wohngeld gekürzt wird und die Leute auf der Straße stehen.“

Heil distanziert sich auch vom Begriff „Hartz IV“. „Der muss weg, ganz klar“, so der Minister. „Ich erlebe, dass dieser Begriff polarisierend und vergiftend wirkt. Er steht inzwischen für ein bestimmtes Menschenbild, für eine Spaltung der Gesellschaft, und das halte ich für problematisch. Insofern würde ich sagen: Es wäre gut, wenn wir auf ihn verzichten. Politik lebt auch von Symbolen.“

Quellenangaben

Bildquelle:obs/DIE ZEIT
Textquelle:DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/9377/3913875
Newsroom:DIE ZEIT
Pressekontakt:Das komplette ZEIT-Interview dieser Meldung senden wir Ihnen für
Zitierungen gern zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT
Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.: 040/3280-237

Fax: 040/3280-558
E-Mail: presse@zeit.de). Diese Presse-Vorabmeldung
finden Sie auch unter www.zeit.de/vorabmeldungen.

Weitere interessante News

Berlinale-Brunch der ARD: Filmintendantin Karola Wille betont Engagement für … Berlin (ots) - Die ARD hat beim heutigen Berlinale-Brunch der ARD-Filmintendantin Karola Wille noch einmal ihre klare Haltung zur Frage sexualisierter Gewalt und Abhängigkeitsstrukturen in der Film- und Fernsehbranche bekräftigt und ihr Engagement für gesellschaftliche Vielfalt betont. "Wir werden allen Vorgängen vollständig auf den Grund gehen. Es gilt hier Null Toleranz", sagte Wille vor den rund 80 Teilnehmerinnen aus allen Bereichen der Film- und Kreativwirtschaft. In den einzelnen Häusern d...
PeopleDoc steigert globalen Umsatz mit SaaS 2017 um 101% 725 Unternehmenskunden nutzen Services für Personalmanagement-Transformation und Optimierung der Compliance New York und Paris (ots/PRNewswire) - PeopleDoc, der Pionier für die plattformgestützte Bereitstellung von HR-Leistungen, hat seinen globalen SaaS-Umsatz im letzten Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2017 endete, um 101% gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Das Unternehmen verzeichnete eine besonders starke Dynamik in Nordamerika, wo es seine jährlichen Erlöse aus Neuverträgen mit 175% im 4. ...
EKD-Präses Schwaetzer im ZDF-heute.de-Interview: Kirche muss politisch sein Mainz (ots) - Kirche darf nicht nur, sie muss politisch sein. Das sagt Irmgard Schwaetzer, Präses der Evangelischen Kirche in Deutschland, im heute.de-Interview. "Für jeden, der das Neue Testament liest, gibt es keine Alternative dazu", so Schwaetzer. Allerdings seien damit keine parteipolitischen Vorgaben von der Kanzel gemeint. Nächstenliebe, Menschenwürde und Bewahrung der Schöpfung hätten politische Auswirkungen. "Davon müssen wir reden." Der Vorwurf, die EKD bilde eine Art Einheit mit SPD u...
„drehscheibe“ im ZDF berichtet aus Deutschlands größtem Tierasyl Mainz (ots) - In einer Sonderausgabe mit dem Titel "Haustier sucht Herrchen - Deutschlands größtes Tierasyl" berichtet die "drehscheibe" am Donnerstag, 8. März 2018, 12.10 Uhr, im ZDF über den Alltag im Tierheim Berlin. Dort betreuen täglich mehr als 75 Pfleger rund 1500 Tiere - von Hunden und Papageien bis zu Echsen und Affen. Die "drehscheibe" mit Moderator Tim Niedernolte zeigt, wie in einem der größten Tierheime Europas die Bewohner fit gemacht werden für ein neues Zuhause. Die Zuschauer erl...
Tempo im Recruiting: softgarden App jetzt auch für Android Berlin (ots) - Seit 2017 verkürzen Arbeitgeber mit der softgarden App ihre Bearbeitungszeiten im Recruiting. Jetzt steht die App auch für Android-Geräte zur Verfügung. Führungskräfte werden damit besser in den Recruitingprozess eingebunden - auf den beiden gängigen Betriebssystemen für Smartphones oder Tablets (iOS und Android). Die App ist in beiden Versionen schon bei verschiedenen Kunden von softgarden im Einsatz. Mit ihrer Hilfe erzielen sie einen deutlich schnelleren Bewerbungsprozess und v...
Paritätischer Gesamtverband und Microsoft-Bildungsinitiative „Schlaumäuse“ starten … Berlin (ots) - Um möglichst vielen Kindern im Vor- und Grundschulalter bei der Sprachentwicklung zu unterstützen und bessere Bildungschancen zu ermöglichen, gehen der Paritätische Gesamtverband und die Microsoft-Bildungsinitiative "Schlaumäuse - Kinder entdecken Sprache" eine bundesweite Kooperation ein. Ein besonderer Fokus des gemeinsamen Engagements liegt dabei auf der Förderung von Kindern mit Flucht- oder Migrationshintergrund. Im Beisein der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, ...
Diskriminierung im Netz: Soziale Plattformen zensieren Fotos von … Euskirchen (ots) - Das Kernziel der "Bitte berühren"-Kampagne ist es, gerade durch ästhetisch anmutende Bilder der Schuppenflechte auf die soziale Stigmatisierung der Betroffenen aufmerksam zu machen. Instagram und Facebook hatten laut Medienberichten Selfies von Schuppenflechte-Betroffenen eigenmächtig gelöscht. "Insbesondere Menschen mit Schuppenflechte nutzen den geschützten Raum des 'Social-Media-Kosmos', um sich über ihre Erkrankung mit anderen Betroffenen auszutauschen. Die in den letzten ...
„ttt – titel thesen temperamente“ (NDR) am Sonntag, 18. Februar 2018, um 23:15 Uhr München (ots) - geplante Themen: Bedrohter Lebensraum - Ein Buch über den Stamm der Tenharim im Amazonasgebiet Im Amazonas-Urwald in Brasilien, auf einem Gebiet so groß wie Schleswig-Holstein, leben 900 Menschen vom Stamm der Tenharim. Ihr Wald wird von allen Seiten abgeholzt, doch der kriegerische Stamm wehrt sich gegen die Holzfäller - auch mit Pfeil und Bogen. Thomas Fischermann, Korrespondent der ZEIT in Rio, ist vier Jahre lang immer wieder zu den Tenharim gereist, hat das Vertrauen eines j...
NDR gilt als besonders glaubwürdig – Rundfunkrat begrüßt hohe Zustimmungswerte für … Hamburg (ots) - "Eine funktionierende Gesellschaft braucht Medien, denen die Menschen vertrauen - der NDR erfüllt diesen Anspruch." Mit diesen Worten fasste Dr. Günter Hörmann, der Vorsitzende des NDR Rundfunkrats, das Ergebnis zusammen, zu dem das Gremium in seiner Sitzung in Hamburg am Freitag, 2. Februar, nach eingehender Befassung mit aktuellen Daten aus der Medienforschung gekommen war. Dabei ging es vor allem um das Image des NDR: Was die Menschen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Meck...
Deutschland macht Müll: „planet e.“ im ZDF über schlechte Recyclingquoten Mainz (ots) - Deutschland ist europäischer Spitzenreiter beim Verpackungsmüll: Jeder Bundesbürger trägt pro Jahr im Schnitt mehr als 200 Kilogramm Müll dazu bei. Am Sonntag, 28. Januar 2018, 16.30 Uhr, im ZDF zeigt "planet e." in der Dokumentation "Deutschland macht Müll", dass gerade mal 15 Prozent dieses Mülls recycelt werden. Einer der Gründe dafür: Nicht selten bestehen Plastikverpackungen aus einer Kombination verschiedener Kunststoffe. Dadurch werden sie haltbarer, leichter und leistungsfä...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.