Handelsverband: Online-Marktplätze werden immer bedeutender

Frau und Mann am Computer

() – Nach Einschätzung des Handelsverbandes (HDE) werden -Marktplätze im Onlinehandel immer bedeutender. Am Montag veröffentlichte Zahlen aus dem sogenannten HDE-Online-Monitor zeigen, dass über diese Plattformen 2023 erstmals mehr als die Hälfte der Online-Umsätze in Deutschland erwirtschaftet wurde.

Gleichzeitig werden demnach auch internationale Anbieter immer stärker. Beim Zugang zum Online-Shopping dominiert unterdessen mittlerweile das . 2023 wurde ein Rekordwert von 55 Prozent der Online-Umsätze über diese Geräte erzielt. Das entspricht knapp 47 Milliarden Euro Umsatz.

Der HDE korrigierte am Montag seine Umsatzdaten für den Onlinehandel für 2023 und die Prognose für 2024 leicht nach oben: Für 2023 geht man nun von 85 Milliarden Euro Umsatz aus, was im Vorjahresvergleich einer Steigerung um ein Prozent entspricht. Bisher ging man von einem Minus von 0,4 Prozent aus. Die Prognose für das laufende Jahr geht nun von einem Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr von 3,4 Prozent aus. Zu Jahresbeginn lag sie noch bei einem Plus von drei Prozent. Der Online-Anteil am gesamten Einzelhandelsumsatz in Deutschland liegt 2024 somit voraussichtlich bei 13,1 Prozent.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frau und Mann am
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)