Lehren aus der Qual

4. März 2018
Lehren aus der Qual

Berlin (ots) – Das positive Votum bietet der SPD und auch der Union eine Atempause. Es geht jetzt um Regieren – und um Erkenntnisgewinn: für den demokratischen Prozess und für die Zukunftsfähigkeit der ehemals großen Volksparteien. Der Weg zur Regierungsbildung war Anschauungsunterricht, wie es nicht laufen soll. Zum Wesen der repräsentativen Demokratie gehört, Entscheidungen gewählten Vertretern zu überlassen. Die personelle Erneuerung der Volksparteien hat erst begonnen. Idealerweise wird sie gestaltet und passiert nicht einfach, weil Wahlniederlagen, Wortbruch oder falsche Weichenstellungen unkontrollierte Kräfte entfesseln. Und: Wenn Union und SPD bei der nächsten Bundestagswahl einem weiteren Absturz entgehen wollen, müssen sich ihre Ziele wieder stärker voneinander unterscheiden.

Quellenangaben

Textquelle:BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/53614/3882397
Newsroom:BERLINER MORGENPOST
Pressekontakt:BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Weitere interessante News

Bamf-Skandal nachhaltig aufklären Straubing (ots) - Doch nun heißt es aufklären. Das Versteckspiel muss ein Ende haben. Hier geht es schließlich nicht um den Ruf einer überforderten Behörde, sondern um die Glaubwürdigkeit des Rechtsstaats, in dem es auch zu Gesetzesbrüchen kommt, diese aber ohne Ansehen der Person geahndet werden. Wenn sich, wie Seehofer immer wieder betont, die Ereignisse des Jahres 2015 nicht wiederholen dürfen, so muss nun Transparenz her. Sonst würde sich das Diktum von der "Herrschaft des Unrechts" doch noc...
Tübinger OB Palmer (Grüne) erfreut über Horst Seehofer als Bundesinnenminister – … Köln (ots) - Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) begrüßt den Wechsel von CSU-Chef Horst Seehofer nach Berlin als Bundesinnenminister. "Ich bin froh, dass Horst Seehofer das Innenministerium übernimmt", sagte Palmer bei einem Auftritt im Kölner Presseclub, wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe) berichtet. Anders als der scheidende Amtsinhaber Thomas de Maizière (CDU) hätte der CSU-Chef 2015 bestimmt nicht auf die "Bedenkenträger" in Beamtenapparat des Innenministeri...
Badische Zeitung: Abschiebungen und das Asylrecht: Falsche Debatte nach Ellwangen … Freiburg (ots) - Die Hausaufgaben sind oft beschrieben: Es braucht schnellere, aber gerichtsfeste Asylverfahren, dazu mehr und qualifizierte Sachbearbeiter beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Asylzentren können ein Weg sein, um Kompetenzen zu bündeln und raschere Abschiebungen zu ermöglichen, sofern sie nicht zu bloßen Abschiebegefängnissen werden, in denen Integrationschancen bei denen verspielt werden, die am Ende bleiben dürfen. Doch selbst wenn alle Räder reibungslos ineinandergr...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.