Stephan Schaller übernimmt Führung des Voith-Konzerns

2. April 2018
Stephan Schaller übernimmt Führung des Voith-Konzerns

Heidenheim (ots) –

– Stephan Schaller hat zum 1. April 2018 seine Arbeit als Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Voith GmbH & Co. KGaA aufgenommen – Schaller kennt Voith bereits aus seiner rund dreijährigen Tätigkeit im Gesellschafterausschuss

Mit Wirkung zum 1. April 2018 hat Stephan Schaller seine Arbeit als Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Voith GmbH & Co. KGaA aufgenommen und führt künftig das international agierende Technologieunternehmen.

Er tritt damit die Nachfolge des langjährigen Vorsitzenden der Konzerngeschäftsführung, Dr. Hubert Lienhard, an, der planmäßig im Alter von 67 Jahren in den Ruhestand geht. Als Mitglied des Voith-Gesellschafterausschusses begleitete Schaller Voith bereits seit 2015.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und die Herausforderungen, der ich mich gerne stelle. Ich danke meinem Vorgänger für die kollegiale und vertrauensvolle Einführung in die Welt von Voith. Für die Position des Voith-CEOs gefragt zu werden, ist eine große Ehre“, so Stephan Schaller. In den ersten Wochen nach seinem Amtsantritt möchte sich der neue Voith-CEO insbesondere mit seinem Team und dem Unternehmen auseinandersetzen. „Voith ist ein sehr vielfältiges, internationales Unternehmen. Ich werde mir deshalb die nötige Zeit nehmen, die es braucht, um die Firma und vor allem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genau kennenzulernen.“

Schaller verfügt über langjährige, internationale Konzern- und Vorstandserfahrung in unterschiedlichen Branchen und Industrien außerhalb von Voith. Im Laufe seiner Karriere bekleidete er verschiedene Management- und Führungspositionen bei Linde, Schott und Volkswagen. Vor seinem Wechsel zu Voith verantwortete der studierte Maschinenbauer zuletzt den Geschäftsbereich Motorrad der BMW Group.

Der langjährige Vorstandsvorsitzende Dr. Hubert Lienhard wurde ebenfalls mit Wirkung zum 1. April 2018 in den Gesellschafterausschuss berufen und begleitet auch künftig die Entwicklung des Konzerns mit seiner fachlichen Expertise. „Ich möchte Dr. Hubert Lienhard im Namen aller 19.000 Voithianer sehr herzlich für seine hervorragende Arbeit in den letzten 10 Jahren als Vorsitzender danken. Er hat die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens durch den mutigen Konzernumbau der letzten Jahre nachhaltig gestärkt“, so Professor Dr. Keitel, Vorsitzender des Gesellschafterausschusses und Aufsichtsrates.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Voith GmbH
Textquelle:Voith GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/50723/3905712
Newsroom:Voith GmbH
Pressekontakt:Lars A. Rosumek
Senior Vice President Group Communication
Voith GmbH & Co. KGaA
Tel. +49 7321 37-3879
lars.rosumek@voith.com

Weitere interessante News

Hörgeräte-Weltneuheit Pure Charge&Go Nx: Einzigartige Kombination aus Bluetooth- … Erlangen (ots) - Signa PureTM Charge&GoNX-Hörgeräte verfügen über einzigartiges Own Voice Processing (OVP) für natürlichste Wahrnehmung der eigenen Stimme - Induktive Aufladbarkeit macht Kauf und Handhabung von Einwegbatterien überflüssig und liefert so ein hohes Maß an Komfort - Bluetooth®-Konnektivität und leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku ermöglichen Audio Streaming direkt in das Hörsystem -über einen langen Zeitraum und mit geringer Energiebelastung Der Audiologie-Technologieführer Siv...
InfoDigital April-Ausgabe im Handel: Hallo Alexa – So macht Smart Home Spaß Daun (ots) - Über die Verknüpfung mit den Sprachassistenten von Amazon, Google oder Apple gewinnen klassische Smart Home Systeme eine neue Einfachheit - und machen einfach mehr Spaß. Studien belegen, dass mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland schon einmal einen digitalen Sprachassistenten benutzt und weitere 19 Prozent sich eine Nutzung vorstellen können. Unser Smart Home Schwerpunkt bietet daher nicht nur eine Marktübersicht aktueller Smart Home-Systeme, sondern auch einen großen Eink...
Materialise erhält als erstes Unternehmen die FDA-Zulassung für 3D-gedruckte … Leuven, Belgien / Gilching bei München (ots) - FDA-Zulassung fördert die Einrichtung weiterer klinischer 3D-Drucklabore Materialise ist das erste Unternehmen weltweit, das die Zulassung durch die FDA für Software zum 3D-Druck von anatomischen Modellen zu diagnostischen Zwecken erhält. Führende Kliniken setzen vermehrt auf hauseigenen 3D-Druck, da sie den Mehrwert für personalisierte Patientenversorgung erkennen. Materialise verfügt über fast drei Jahrzehnte Erfahrung in der Entwicklung medizinis...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.