zur Amokfahrt in Münster

8. April 2018
zur Amokfahrt in Münster

Bielefeld (ots) – Terror oder Amokfahrt: Für die Opfer von Münster macht das keinen Unterschied. Zwei von ihnen wurden direkt am Tatort aus dem Leben gerissen, andere kämpfen noch immer um ihr Leben. Allesamt sind sie vollkommen unschuldig an den Umständen, die den Täter an diesem herrlichen Frühlingstag zu einem so grauenhaften Entschluss getrieben haben mögen. Zurück bleiben Fassungslosigkeit, Wut und Trauer. Terror oder Amokfahrt: Mittlerweile wissen die Sicherheitskräfte mit solchen Ereignissen professionell umzugehen. Schnell wurden in Münster starke Einsatzkräfte zusammengezogen, Straßensperren errichtet und Notfallteams in Kliniken aktiviert. Zudem informierte die Polizei fortlaufend in den sozialen Medien über die Lage. Das alles hat eine einerseits beruhigende, andererseits aber auch erschreckende Routine. Terror oder Amokfahrt: Auch diesmal gibt es politische Trittbrettfahrer, die noch während des laufenden Einsatzes Kapital aus der Tat zu schlagen versuchten. »Wir schaffen das«: Mit diesem zynischen Zitat, das auf die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel gemünzt war, meldete sich die AfD-Politikerin Beatrix von Storch über Twitter zu Wort, als noch nichts, aber auch gar nichts klar war. Das war in jeder Hinsicht daneben. Terror oder Amokfahrt: Über Gefährder, die aus vermeintlich politischen oder religiösen Gründen morden wollen, sammeln Polizei und Geheimdienste mittlerweile zahlreiche Informationen – im Falle des islamistisch begründeten Terrors immer wieder erschreckende. Der Fall von Münster aber wirft die Frage auf, wie der Staat mit Informationen über Menschen umgeht, die psychisch so schwer erkrankt sind, dass sie zu einer Gefahr nicht nur für sich selbst, sondern auch für Dritte werden können. Der Täter von Münster war in dieser Hinsicht kein Unbekannter. Haben Ärzte und Behörden den Mann richtig eingeschätzt? Auch auf diese Frage muss eine Antwort gegeben werden. Terror oder Amokfahrt: So schwer es fällt – am Ende muss der Verstand das mulmige Bauchgefühl besiegen. Ja, es gibt ein Anschlagsrisiko. Ja, es gibt ein Risiko durch Gewalttaten. Statistisch gesehen sind beide Risiken eher gering. Die Münsteraner haben vorgemacht, wie man einer solchen Tat begegnet: mit bewegtem Herzen – und kühlem Kopf.

Quellenangaben

Textquelle:Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/66306/3910824
Newsroom:Westfalen-Blatt
Pressekontakt:Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 – 585261

Weitere interessante News

Vermehrt Fälle von „Forellenseuche“ in Nordrhein-Westfalen Essen (ots) - Die für Menschen ungefährliche, für Fische aber tödliche "Forellenseuche" bedroht vermehrt Fischteiche auch in Nordrhein-Westfalen. Wie das Landesumweltamt (Lanuv) bestätigte, wurden im Bundesland im vergangenen Jahr neun Fälle regsitriert und im noch jungen neuen Jahr bereits zwei. "In dieser Häufung hatten wir das lange nicht mehr", sagte Behördensprecher Wilhelm Deitermann der Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung (NRZ, Montagsausgabe). Die "Forellenseuche" (kurz: VHS) ist anzeigepflicht...
„Theater: Ein Fest!“: Nina Sonnenberg berichtet vom „imagetanz“-Festival in Wien Mainz (ots) - Samstag, 7. April 2018, 19.30 Uhr, 3sat Erstausstrahlung "Back to the Future" war das Motto des diesjährigen "imagetanz"-Festivals in Wien, das vom 2. bis 24. März 2018 stattfand. Seit 1989 präsentiert das "brut Wien", die Spielstätte für die internationale Theater- und Performanceszene, neue Formen der Choreografie und des zeitgenössischen Tanzes. Moderatorin Nina Sonnenberg hat sich für "Theater - Ein Fest!" am Samstag, 7. April 2018, 19.30 Uhr, in 3sat auf eine künstlerische Rei...
TV trifft Literatur: Das 3sat-Programm zur Leipziger Buchmesse 2018 Mainz (ots) - Sonntag, 11., bis Sonntag, 18. März 2018, 3sat Erstausstrahlungen Vom 15. bis zum 18. März öffnet die Leipziger Buchmesse 2018 ihre Pforten und lädt mit "Leipzig liest" zum größten Lesefest Europas ein. 3sat begleitet die Frühjahrsmesse in seinem Programm, stellt Neuerscheinungen vor, führt Gespräche mit Autoren und diskutiert die Trends auf dem Buchmarkt. Außerdem sind Autorinnen und Autoren zu Gast am 3sat-Messestand in der Glashalle (Empore Nord) und stellen ihre Bücher vor. Für...
Segensreich – Kommentar von Friedrich Roeingh zum Tod von Kardinal Lehmann Mainz (ots) - Das Leben ist nicht gerecht, der Tod ist es schon gar nicht. Es wird wenige Menschen geben, die Karl Kardinal Lehmann nach seiner Emeritierung als Bischof nicht ein paar Lebensjahre mehr gegönnt hätten. Jahre, in denen Lehmann mehr Zeit für sich gefunden hätte, mehr Zeit für seine Bücher, mehr Zeit für Themen und Veröffentlichungen, die ihm noch am Herzen lagen. Stattdessen hat sich allein noch Lehmanns Wunsch erfüllt, seinen Nachfolger Peter Kohlgraf auf dem Mainzer Bischofsstuhl ...
„Im Rausch der Daten – Netz und Demokratie“ im Ersten Baden-Baden (ots) - Spannender Blick hinter die Kulissen der EU-Gesetzgebung // 23. Mai 2018, 22:50 Uhr im Ersten Mit jedem Klick im Internet, jedem Telefonat, Like, jeder Online-Bestellung, Kartenzahlung oder jedem Streaming eines Videos werden Menschen transparent und hinterlassen digitale Fingerabrücke. So gibt man, ob man will oder nicht, eine Menge von sich preis. Der 90-minütige Dokumentarfilm "Im Rausch der Daten - Netz und Demokratie" von David Bernet öffnet die Türen zu einer undurchdri...
Jo Groebel: Kritiker der Konzertabsagen verklären Helene Fischer als Übermenschen – Von … Heilbronn (ots) - Der Medienwissenschaftler Jo Groebel sieht in den Bühnenauftritten Helene Fischers eine körperliche Extrembelastung. Zudem glaubt er, dass viele Fans sie als eine Art "Übermensch" verklären würden. Groebel sagte der "Heilbronner Stimme" zu den krankheitsbedingten Konzertabsagen der Sängerin: "Die professionelle Leichtigkeit einer Helene Fischer lässt gerade das Publikum und ihre Fans vergessen, dass sie Hochleistungsarbeit leistet. Ohne eine Ferndiagnose abgeben zu können, gilt...
WDR Musikvermittlung: DVD „Dackl trifft Mozart“ veröffentlicht Übergabe der ersten DVD … 13. April 2018 (ots) - Hoher Besuch in der Donatus Grundschule in Bonn: Yvonne Gebauer, Schulministerin von Nordrhein-Westfalen, bekam heute von Dr. Christoph Stahl, Hauptabteilungsleiter WDR Orchester und Chor, das erste Exemplar der DVD "Dackl trifft Mozart" überreicht. Mit dabei waren ein Streichquartett des WDR Sinfonieorchesters und die neue Figur der WDR Musikvermittlung: "Dackl", der frech-witzige Hundemischling. Bei der großen Schultour des WDR Sinfonieorchesters im März 2017 machte er 2...
Bernd Alois Zimmermann zum 100. Geburtstag: Kulturradio vom rbb sendet ab 19. März eine … Berlin (ots) - Am 20. März ist der 100. Geburtstag von Bernd Alois Zimmermann (1918 - 1970). Kulturradio vom rbb widmet dem Komponisten aus diesem Anlass eine fünfteilige Reihe, die am Montag, 19. März 2018, beginnt. Zimmermann, zu Lebzeiten lange ein Außenseiter der Szene, zählt heute neben Karlheinz Stockhausen, Pierre Boulez oder Luigi Nono zu den prägenden Persönlichkeiten der neuen Musik. Kulturradio-Musikredakteur Andreas Göbel beleuchtet Leben und Schaffen Zimmermanns und zeichnet das Bil...
29. Romy-Verleihung: „Babylon Berlin“ zum „TV-Ereignis des Jahres“ gekürt Neun weitere … München (ots) - Die 16-teilige Event-Serie "Babylon Berlin" (ARD Degeto/Sky/X Filme Creative Pool/Beta Film) erhielt gestern Abend im Rahmen der 29. Romy-Gala in der Wiener Hofburg die Auszeichnung "TV-Ereignis des Jahres". "Babylon Berlin" wird ab Herbst als Free-TV-Premiere im Ersten zu sehen sein. "Babylon Berlin" ist die erste deutsche Fernsehserie, die die politische Entwicklung der Weimarer Republik in allen Facetten und Gesellschaftsschichten erzählt. Mit den Augen eines jungen Kommissars...
Frühling in SWR2: Osterfestspiele 2018 aus Baden-Baden Baden-Baden (ots) - SWR2 begleitet zwischen 24. März und 2. April wieder die Osterfestspiele in Baden-Baden - live, im Radio und online. Im Mittelpunkt der letzten Osterfestspiele von Sir Simon Rattle als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker steht Richard Wagners Oper "Parsifal", neu inszeniert von Dieter Dorn. Das sinfonische Konzertprogramm wird mit der lettischen Mezzosopranistin Elina Garanca am 25. März im Festspielhaus eröffnet. Der Auftakt ist als Live-Videostream auf www.SWR2.de und ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.