Klimaschutz geht alle an! – Umweltbewusst in die Zukunft (AUDIO)

28. Mai 2018
Klimaschutz geht alle an! – Umweltbewusst in die Zukunft (AUDIO)

Krefeld (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Während wir es uns gut gehen lassen, geht unserem Planeten so langsam die Puste aus. Dabei haben wir nur eine Erde. Daran möchte der „Tag der Umwelt“, jetzt, am 5. Juni, erinnern. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Ressourcen schützen“. Das heißt, ein bewussterer Umgang muss her. Einen der größten Umweltsünder haben viele von uns zu Hause im Keller. Veraltete Heizungsanlagen verschwenden nicht nur wertvolle Rohstoffe, sie belasten auch die Luft durch schädliche Treibhausgase – und damit natürlich auch das Klima. Dabei geht es deutlich umweltschonender, wie Helke Michael herausgefunden hat.

Sprecherin: Heizungsanlagen, die 15 Jahre oder mehr auf dem Buckel haben, sind technisch längst überholt, arbeiten ineffizient und belasten unnötig die Umwelt. Thomas Landmann vom Flüssiggasversorger Primagas empfiehlt daher, diese Heizungen …

O-Ton 1 (Thomas Landmann, 16 Sek.): „…zu modernisieren und auf einen umweltfreundlichen Energieträger wie Gas umzusteigen. Zum Beispiel können Verbraucher bis zu 30 Prozent Heizkosten einsparen, wenn sie ihre alte Ölheizung gegen eine moderne Flüssiggas-Brennwerttherme tauschen.“

Sprecherin: Flüssiggas hat aber noch weitere Vorteile. So stößt es beispielsweise im Vergleich zu Heizöl bis zu 15 Prozent weniger klimaschädliches CO2 aus.

O-Ton 2 (Thomas Landmann, 27 Sek.): „Außerdem hinterlässt es praktisch weder Asche noch Ruß oder Feinstaub, wenn es verbrannt wird. Und: Flüssiggas verdampft rückstandslos. Deshalb können Verbraucher es auch in Hochwasser- und in Wasserschutzgebieten einsetzen. Und geringe Rückstände bedeuten ja auch, dass ich die Heizanlage seltener warten muss. Schon allein das spart Zeit, Nerven und Geld. Und die reinen Energiekosten, die sinken auch.“

Sprecherin: Mit biogenem Flüssiggas, kurz BioLPG, gibt´s deutschlandweit seit Ende April diesen Jahres sogar eine noch umweltfreundlichere Alternative:

O-Ton 3 (Thomas Landmann, 40 Sek.): „BioLPG ist ein erneuerbarer Energieträger, wird aus organischen Rest- und Abfallstoffen sowie nachwachsenden Rohstoffen gewonnen. Mit BioLPG können Verbraucher den CO2-Ausstoß – verglichen mit konventionellem Flüssiggas – um bis zu 90 Prozent senken. Der Clou: Wer auf BioLPG umsatteln möchte, muss nicht umrüsten. Denn herkömmliches und biogenes Flüssiggas sind chemisch identisch. Sie können BioLPG deshalb in bereits bestehenden Flüssiggasanlagen verwenden und im selben Behälter lagern. Außerdem ist der neue Energieträger mit moderner Heiztechnik kompatibel.“

Sprecherin: Und was Sie unbedingt auch noch wissen sollten:

O-Ton 4 (Thomas Landmann, 22 Sek.): „Eine Heizungsmodernisierung rechnet sich in der Regel schon nach wenigen Jahren. Außerdem erhalten Modernisierer hohe Zuschüsse von Bund, Ländern und Kommunen. Mit dem kostenlosen Förderservice sichert Primagas seinen Kunden die höchstmögliche staatliche Fördersumme. Mehr dazu finden Sie übrigens auf unserer Homepage www.primagas.de.“

Abmoderationsvorschlag: Ob mit konventionellem Flüssiggas oder mit BioLPG – alle Infos zum umweltfreundlicheren Heizen finden Sie auch im Netz auf www.primagas.de.

Quellenangaben

Textquelle:PRIMAGAS Energie GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/29273/3954352
Newsroom:PRIMAGAS Energie GmbH & Co. KG
Pressekontakt:Nicole Gorke
Tel.:02151/852319
Mail:ngorke@primagas.de

Weitere interessante News

ALDI SÜD in KlimaExpo.NRW aufgenommen Mülheim an der Ruhr (ots) - - Discounter ist "Schrittmacher" für den Klimaschutz - Klimaschutzengagement wird weiter ausgebaut Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD wurde als erster Lebensmittelhändler als "Schrittmacher" in die KlimaExpo.NRW aufgenommen. Die Klima Expo.NRW ist eine Initiative der Landesregierung, die vorbildliches Engagement für den Klimaschutz auszeichnet. Am Montag, 14. Mai 2018, überreichte Dr. Heinrich Dornbusch, Geschäftsführer der KlimaExpo.NRW, die offizielle Urkunde an Dr. Ju...
GRIP – Das Motormagazin: „Der große GRIP Raststätten-Test“ München (ots) - Sendetermin: Sonntag, 06. Mai 2018, um 18:00 Uhr bei RTL IIDas GRIP-Team um Martin Gerstenberg checkt Sauberkeit und Preisniveau auf deutschen Raststätten. Außerdem sucht Det Müller Kompaktwägen, Niki Schelle checkt "Ford Mustang - neu gegen alt", es gibt eine neue Folge der GRIP-Garage und die große Reichweiten-Challenge Diesel gegen Elektro. Wenn Deutschland in den Urlaub fährt, werden gerne Autobahn-Raststätten und Autohöfe angesteuert - egal ob für die Toilettenpause oder ...
Vorsicht beim Kauf von Tickets im Internet Stuttgart (ots) - Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung am Dienstag, 29. Mai 2018, 20:15 Uhr. Weitere Themen der Sendung: Fahrradunfall - wenn der "tote Winkel" Leben kostet Als Fahrradfahrer im so genannten toten Winkel des Rückspiegels eines LKWs zu fahren, ist sehr gefährlich. Sie werden übersehen und es kommt immer häufiger zu schweren Unfällen, auch mit Todesfolge. Welche Möglichkeiten für LKW-Fahrer gibt es, solche Gefahrensituationen zu vermeiden? Wie können Radlerinnen und Ra...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.