SchönJarzombek: Facebook muss endlich alle Fakten auf den Tisch legen

5. April 2018
SchönJarzombek: Facebook muss endlich alle Fakten auf den Tisch legen

Berlin (ots) – Datenschutz und Innovationen schließen sich nicht aus

Die Diskussionen rund um die Nutzung persönlicher Daten von Facebook-Nutzern durch Cambridge Analytica halten an. Hierzu erklären die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Nadine Schön, und der Sprecher der Arbeitsgruppe Digitale Agenda, Thomas Jarzombek:

Nadine Schön: „Nach mehr als zwei Wochen des Wartens und des Schweigens von Facebook ist nun immerhin bekannt, dass 65 Personen aus Deutschland an der Umfrage von Cambridge Analytica teilgenommen haben und dadurch wohl insgesamt die Daten von rund 310.000 deutschen Nutzern abgegriffen worden sein könnten. Via Blogeintrag hat sich das Unternehmen nun endlich zu den Fragen des Ausschusses Digitale Agenda des Deutschen Bundestages geäußert. Das ist kein adäquater Umgang mit dem Ausschuss. Wichtig ist nun außerdem zu erfahren, wie und wann die betroffenen Nutzer von Facebook informiert werden. Und: Ob es weitere Apps gibt, die ähnlich weitreichenden Zugriff auf Facebook Daten haben.“

Thomas Jarzombek: „Ab 25. Mai gelten mit der Datenschutzgrundverordnung europaweit gleiche Regeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten. Verstößt ein Unternehmen gegen diese Regelungen, drohen hohe Strafen – Geldbußen bis zu 20 Millionen Euro oder bis zu 4 Prozent des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes eines Unternehmens. Das sollte Facebook eigentlich Ansporn genug sein, endlich alle Fakten auf den Tisch zu legen. Die bislang praktizierte Salamitaktik ist unmöglich. Es ist unglaubwürdig, dass diese Informationen nicht bereits vorlagen, als Vertreter des Unternehmens im Digitalausschuss des Bundestages waren. Vermutlich sind die letzten Entwicklungen nur die Spitze des Eisbergs sind und es gibt noch viele ähnliche Entwickler, die Zugriff auf persönliche Daten der Nutzer hatten und diese womöglich weiterverkauft haben. Neben der extrem langsamen Aufklärung ist es sehr ärgerlich, dass durch den Skandal bei Facebook der Umgang mit Daten insgesamt in Verruf gerät. Daten sind nicht nur ein Risiko. Sie können auch eine Innovationsquelle sein.“

Quellenangaben

Textquelle:CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7846/3908871
Newsroom:CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressekontakt:CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Weitere interessante News

KÜS Trend-Tacho: Nachfrage nach Diesel-Pkw weiter im Sturzflug Losheim am See (ots) - - Nur noch 6 % der Autofahrer würden einen Diesel-Pkw kaufen - E-Mobilität immer beliebter - Geringe Reichweite ist stärkstes Gegenargument Nur noch 6 % der Autofahrer mit Kaufabsicht wollen einen Diesel kaufen. 65 % geben an, dass beim Autokauf der Umweltgedanke mit im Vordergrund steht. Wegen drohender Fahrverbote würden sich 81 % der Befragten kein Dieselfahrzeug kaufen. Gleichzeitig halten 53 % solche Fahrverbote in einzelnen Städten für sinnvoll. Konkret wollen 37 % d...
72 Prozent der Deutschen fürchten Wetter-Extreme München (ots) - Die Bundesbürger fürchten sich vor extremen Wetter-Ereignissen und drängen darauf, die kritischen Folgen mit Umwelt-City-Projekten einzugrenzen (72 Prozent). Insbesondere um die Trinkwassersicherheit machen sich die Deutschen Sorgen (77 Prozent) - etwa durch auslaufende Öltanks bei Hochwasser. Gut jeder Zweite fordert die Kommunen auf, Umwelt-City-Projekte dringend zu forcieren (56 Prozent). Selbstkritisch sieht sich die Mehrheit auch mit eigenem Bürger-Engagement in der Pflicht ...
„ARD-Trend 2017“: ist das Beste München (ots) - Das Erste ist aus Sicht des Publikums das qualitativ beste Fernsehprogramm in Deutschland. Das ergibt die aktuelle, repräsentative Untersuchung "ARD-Trend 2017" auf der Basis von 3026 mündlichen Interviews. 23 Prozent der vom Münchner Kantar Institut im November/Dezember 2017 Befragten stellen dem ARD-Gemeinschaftsprogramm dieses Qualitätszeugnis aus. 15 Prozent nennen das ZDF, zwölf Prozent RTL und acht Prozent die Dritten Programme der ARD als Sender mit der besten Qualität. Vo...
Partnerschaft: Zoff um den Zaster. Frankfurt am Main (ots) - Viele Partnerschaften zerbrechen an Konflikten aufgrund einer unterschiedlichen Einstellung zu Geld. Besonders häufig entzündet sich der Streit daran, dass der Partner bzw. die Partnerin für "unnötige" Dinge zu viel ausgibt. Vermeintlich verzichtbare Geldausgaben haben 36 Prozent aller Paare in Deutschland schon mal auf die Palme gebracht, wie eine aktuelle Umfrage von forsa im Auftrag von RaboDirect zeigt. Vor allem Männer stören sich daran. So sagen 40 Prozent von ihn...
Handwerk digitalisiert seine kaufmännischen Prozesse München (ots) - Handwerker treiben die Digitalisierung in ihren Betrieben voran. Dabei haben sie auch einen Blick auf die effizientere Gestaltung der kaufmännischen Prozesse. Das zeigt eine repräsentative Umfragestudie, die vom Institut ResearchNow im Auftrag der DATEV eG und dem handwerk magazin durchgeführt wurde. Demnach wollen fast drei Viertel der Betriebe "sicher" oder "eher ja" in den kommenden zwölf Monaten ihre kaufmännischen Prozesse effizienter gestalten. Dabei steht das Thema Rechnun...
Der Wandel von Private Equity: Wie aus „Heuschrecken“ begehrte Partner wurden Düsseldorf (ots) - PwC Studie: Europas Beteiligungsmanager setzen auf Kollaboration statt Konkurrenz / Wandel im Geschäftsmodell von "Financial Engineering" zu aktivem und operativem Management / Bündnisse mit strategischen Investoren gewinnen weiter an Bedeutung / Private Equity-Gesellschaften setzen vermehrt auf Co-Investments mit ihren Investoren Europas Finanzinvestoren setzen immer stärker auf Kollaboration statt Konkurrenz - das zeigt der "Private Equity Trend Report 2018", für den die Wi...
Urlaub 4.0: Smartphones sind die wichtigsten Reisebegleiter Hamburg (ots) - Kaum einen Schritt ohne Handy: Im Rahmen einer Umfrage* des Online-Reisebüros Opodo haben sich deutsche Reisende zu ihren Nutzungsgewohnheiten rund um das Smartphone geäußert. Das Ergebnis: Das Handy ist nicht wegzudenken und auch im Urlaub ständiger Begleiter. Rund ein Drittel der Befragten (32%) nutzt es im Urlaub genau so oft, ganze 16% sogar öfter als zu Hause. Dabei sind jedoch nicht die Youngsters, sondern die 35- bis 44-Jährigen überraschenderweise Spitzenreiter: Fast jede...
forsa-Umfrage zum Launch von GALA BEAUTIFY: So denken Deutsche über … Hamburg (ots) - Ob Facelift, Fettabsaugung oder Nasenkorrektur, Schönheitsoperationen liegen im Trend und die Zahl der Schönheitskliniken und -institute wächst stetig. Wie stehen deutsche Frauen und Männer wirklich zu Verschönerungsmaßnahmen, die dem Alterungsprozess entgegenwirken? Dieser Frage ist eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag des People- und Lifestyle-Magazins GALA nachgegangen. Im Zeitraum vom 29. Januar bis 4. Februar 2018 wurden 1.002 deutschsprachige Personen ab 18 Jahren u...
WELT-Emnid-Umfrage: Mehrheit glaubt an GroKo-Zustimmung Berlin (ots) - Die GroKo-Abstimmungen gehen auf die Zielgerade zu. Am Sonntag wird feststehen, ob die SPD-Mitglieder einer Neuauflage der Großen Koalition zugestimmt haben oder nicht. In einer repräsentativen WELT-Emnid-Umfrage gehen 58 Prozent der Befragten davon aus, dass die SPD-Mitglieder der GroKo zustimmen werden. Nur 27 Prozent vermuten ein Nein zur GroKo. Sollte es doch zu einer Ablehnung kommen, wünschen sich 52 Prozent der Deutschen Neuwahlen, während 39 Prozent eine Minderheitsregieru...
Mit diesen Promis würden die Deutschen gerne feiern gehen Berlin (ots) - Matthias Schweighöfer ist der Promi, mit denen die meisten Deutschen gerne eine Partynacht verbringen würden, gefolgt von Leonardo DiCaprio und Stefanie Giesinger. US-Präsident Donald Trump wäre für die Befragten die unbeliebteste Feier-Begleitung. Endlich Wochenende! Jetzt gibt es doch nichts Besseres, als sich auf ein paar Drinks zu treffen, tanzen und feiern zu gehen, um den Alltagsstress hinter sich zu lassen. Und was, wenn man diesen Abend mit einem Promi verbringen dürfte: M...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.