Gesunder Boden, gesundes Leben: Phosphor rückgewinnen

11. April 2018
Gesunder Boden, gesundes Leben: Phosphor rückgewinnen

Osnabrück (ots) – DBU fördert seit 15 Jahren Projekte – Nachhaltige Entwicklungsziele und planetare Grenzen zentral

„Phosphor ist für die Ernährungssicherheit einer wachsenden Weltbevölkerung unersetzlich. Er gilt als endliche Ressource mit geostrategischer Bedeutung.“ – Das sagte der Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Alexander Bonde, bei der heutigen 27. Osnabrücker Wasserfachtagung der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen des Verbandes Kommunaler Unternehmen in Osnabrück. Nur wenn es gelinge, den Phosphor-Kreislauf zu schließen, bestehe die Chance, die 2015 beschlossenen globalen nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen langfristig zu erreichen. Sie sollen eine nachhaltige Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene sichern und helfen, die ökologischen Belastungsgrenzen der Erde in wesentlichen Dimensionen wie Klimawandel und Landnutzung nicht zu überschreiten. Die DBU fördert seit 2003 fachlich und finanziell verschiedene Projekte, die innovative Lösungen zum Schließen des Kreislaufs bieten.

In vier Bereichen globale Belastungsgrenzen gefährdet oder überschritten

Ein geschlossener Phosphor-Kreislauf ist nötig, um nachhaltige Entwicklungsziele wie das Verdoppeln der landwirtschaftlichen Produktivität, das Erreichen eines gesunden Lebens für alle Menschen oder die nachhaltige Nutzung von Boden bis 2030 zu erreichen, wie es die Vollversammlung der Vereinten Nationen in ihren insgesamt 17 Nachhaltigkeitszielen beschlossen hatte. Auch das Modell der planetaren Grenzen „zeigt anschaulich auf, wo die Belastbarkeit des Erdsystems erreicht ist. Innerhalb dieser Grenzen erscheint die Stabilität gesichert und bietet der Gesellschaft Gestaltungsmöglichkeiten“, so Bonde. Allerdings seien bereits in vier von neun Bereichen, die die Stabilität des Erdsystems bestimmen, die Belastungsgrenzen überschritten oder zumindest gefährdet: der Klimawandel, die Artenvielfalt und die Kreisläufe von Stickstoff und Phosphor.

DBU investierte rund 2,9 Millionen Euro für Schließung des Kreislaufs

Bonde erinnerte daran, dass Phosphor Teil der Lebensgrundlage aller Lebewesen sei. Derzeit werde der Phosphorbedarf in der Dünge- mittelindustrie Europas vorrangig durch importiertes Rohphosphat gedeckt. Doch weltweit nähmen die nutzbaren Vorräte in den Lagerstätten ab, vor allem die nur gering mit Schadstoffen wie Cadmium belasteten. Da sich über die Nahrung aufgenommener und anschließend ausgeschiedener Phosphor in Klärschlamm ansammelt, stellt er eine wichtige Quelle zur Rückgewinnung von Phosphor dar. Seit 2003 förderte die DBU fachlich und finanziell verschiedene Projekte mit insgesamt 2,9 Millionen Euro, die einen Beitrag zum Schließen des Phosphor-Kreislaufs leisten, so Bonde.

Quellenangaben

Textquelle:Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6908/3913527
Newsroom:Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Pressekontakt:Ansprechpartner
Franz-Georg Elpers
– Pressesprecher –
Julie Milch

Kontakt DBU
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Telefon: 0541|9633-521
0171|3812888
Telefax: 0541|9633-198
presse@dbu.de
www.dbu.de

Weitere interessante News

Kaufland startet bundesweit Umweltaktionstage für Kinder Neckarsulm (ots) - Kaufland und der Verband Deutscher Naturparke starten in diesen Tagen bundesweit Umweltaktionstage. Bis Ende Oktober finden rund 100 Veranstaltungen in Kindertagesstätten und Schulen statt. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche auf spielerische Weise mit Natur- und Umweltthemen vertraut zu machen. Dieses Jahr dreht sich dabei alles um Bienen. Bienen - ein Meisterwerk der NaturBienen sind ein Meisterwerk der Natur: Ihr Bienenstaat ist perfekt organisiert. Sie liefern Honig, Pr...
E.ON Solarpark Hassel in Betrieb: Solarenergie für 2.500 Haushalte in Sachsen-Anhalt München (ots) - Der Energieanbieter E.ON hat nun auch den zweiten Bauabschnitt des Solarparks Hassel in Sachsen-Anhalt mit in Summe 7,83 Megawattpeak (MWp) fertiggestellt. In Kürze soll die Anlage ans Netz angeschlossen werden. Die ersten Solarmodule der Freiflächenanlage im Landkreis Stendal erzeugen bereits seit Ende September umweltfreundliche Energie, die direkt ins örtliche Mittelspannungsnetz der Ava-con Netz GmbH eingespeist wird. Die Photovoltaik-Anlage mit einer Gesamtleis-tung von mehr...
Tentsile nutzt Erfahrung und Ressourcen der Progression Brands Group, um das Wachstum … London (ots/PRNewswire) - Tentsile, eine innovative Baum-Zelt-Marke und ein Umweltbeauftragter, sowie Progression Brands Group, eine Aktieninvestment- und operative Gruppe, freuen sich, bekannt zu geben, dass sie eine Partnerschaft eingegangen sind. Im Rahmen der Vereinbarung kann Tentsile das Branchenwissen sowie die durch das Progression-Team verfügbaren Ressourcen nutzen und diese mit seinem Know-how und den Baum-Zelt-Innovationen kombinieren. "Progression verfügt über die richtige Mischung a...
ARGO – AREA Science Park bringt Synergie-System auf den Markt, welches die italienische … Triest, Italien (ots/PRNewswire) - AREA Science Park kündigt Markteinführung von ARGO an, ein neues industrielles System auf Basis einer Prozess- und Produktinnovation, das die wirtschaftliche Produktivität in die Höhe treiben und durch eine Interaktion von Forschung und Produktion neue Arbeitsplätze schaffen wird. Das 9 Millionen Euro-Projekt, das im Laufe der nächsten drei Jahre umgesetzt wird, entsteht in Zusammenarbeit der regionalen Behörden in der italienischen Region Friaul-Julisch Veneti...
Autonome Autos: Hoffnung auf mehr Sicherheit und Umweltschutz Berlin (ots) - +++ Breite Forderung nach Sicherheits-Checks und Datenschutz +++ Bundesbürger wollen Black-Box in selbstfahrenden Autos +++ Mehrheit erwartet Durchbruch für autonome Autos in spätestens 20 Jahren +++ Bitkom und TÜV-Verband stellen gemeinsame Studie zur vernetzten Mobilität vor Eine Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich, dass Autos zumindest in bestimmten Situationen autonom fahren. Davon versprechen sie sich weniger Unfälle und mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, aber au...
Drei Jahre gesetzliche Bioabfallsammlung: Deutsche Umwelthilfe kritisiert fehlende und … Berlin (ots) - Mindestens 26 Landkreise und Städte setzen die Pflicht zur getrennten Bioabfallerfassung nicht um - Bringsysteme erschweren Bürgern die Sammlung von Bioabfällen und haben zumeist nur eine Alibifunktion - Einführung der Biotonnen viel zu häufig freiwillig und nicht verpflichtend - DUH fordert flächendeckende und praxistaugliche Umsetzung der Bioabfallsammlung sowie begleitende Verbraucheraufklärung für höhere Akzeptanz In Deutschland wird die gesetzliche Pflicht zur getrennten Samm...
Mehr Wiederverwendung und Recycling bei Sperrmüll: Deutsche Umwelthilfe begrüßt … Berlin (ots) - DUH befürwortet die Öffnung der Sammlung von Sperrmüll für gewerbliche Entsorgungsunternehmen - Entscheidung fördert innovative Lösungen zur stofflichen Nutzung - DUH fordert von der Bundesregierung eine Sperrmüllverordnung mit Quoten zur Wiederverwendung und zum Recycling Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschied am 23. Februar 2018 (BVerwG 7 C 9.16), dass Sperrmüll aus Privathaushalten nicht dem öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger überlassen werden muss, sondern auc...
Freudenberg Gruppe für Wandel des Automobilsektors gerüstet -- Die Zukunft der Mobilität http://ots.de/Qq9Th3 -- Weinheim (ots) -Der Innovationsstandort Deutschland muss sich den gravierenden Veränderungen im Automobil- und Mobilitätssektor stellen. "Wir gehen davon aus, dass in Zukunft verschiedene Antriebsarten nebeneinander existieren werden. Aus diesem Grund wollen wir für alle Antriebsarten ein kompetenter Lösungsanbieter von hochtechnischen Innovationen sein - egal, ob Verbrennungsmotor, Elektro, Hybrid oder Brennstoffzelle", sagte Dr. Tilman Kr...
EU-Terminvorschau vom 17. bis 23. Februar 2018 Berlin (ots) - Die EU-Terminvorschau ist ein Service der Vertretungen der EU-Kommission in Deutschland für Journalisten. Sie kündigt vor allem Termine der EU-Kommission, des Europäischen Parlaments, des Rates der Europäischen Union und des Europäischen Gerichtshofes mit besonderer Bedeutung für Deutschland an. Kurzfristige Änderungen sind möglich. Samstag, 17. FebruarMünchen: Kommissionspräsident Juncker spricht bei Münchner Sicherheitskonferenz EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ste...
BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang zu den Exportzahlen des Statistischen … Berlin (ots) - BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zu den Exportzahlen des Statistischen Bundesamtes: Politik muss Erfolg Deutschlands auf den Weltmärkten absichern - "Made in Germany ist auf dem Weltmarkt gefragt wie nie. Das ist eine gute Nachricht für die Beschäftigten hierzulande. Schließlich hängt etwa jeder vierte Arbeitsplatz in Deutschland am Export, in der Industrie sogar mehr als jeder zweite. - Der globale Aufschwung treibt auch in diesem Jahr den Welthandel an. Für das ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.